Entscheidung über Zukunft von Birgit Prinz naht

SID
Dienstag, 09.08.2011 | 12:49 Uhr
Nach dem Ende in der Nationalelf, könnte Birgit Prinz auch ihre Karriere beim FFC Frankfurt beenden
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Das Karriereende von Birgit Prinz steht möglicherweise kurz bevor. Die Ex-Nationalspielerin will die Entscheidung über ihre sportliche Zukunft am Ende der Woche bekannt geben.

Das Karriereende von Ex-Nationalspielerin Birgit Prinz steht möglicherweise kurz bevor. Die dreimalige Weltfußballerin vom Pokalsieger 1. FFC Frankfurt will die Entscheidung über ihre sportliche Zukunft am Ende der Woche bekannt geben. Das bestätigte FFC-Manager Siegfried Dietrich am Dienstag.

Prinz war am Montag nicht mit ins Trainingslagers ihres Klubs nach Posen/Polen gereist und hatte die Spekulationen über ein Ende ihrer Laufbahn angeheizt. "Es zeigt, dass Birgit nach wie vor mit der ganzen Situation kämpft. Letzte Woche war ich eigentlich noch ganz positiv gestimmt. Momentan ist es aber schwer, etwas zu prophezeien", sagte Dietrich.

Stand-by-Lösung wahrscheinlich

Momentan scheint eine Stand-by-Lösung die wahrscheinlichste Variante zu sein. Demnach würde Prinz dem Ex-Meister nur noch im Notfall zur Verfügung stehen.

Dietrich wird sich am Mittwoch in Frankfurt mit der Rekordnationalspielerin zu einem dritten Gespräch treffen. Zur Unterzeichnung eines neues Vertrages will der Manager seine Führungsspielerin nicht überreden. "Das ist eine Entscheidung, die sie nur selbst treffen kann", sagte Dietrich.

In der vergangenen Woche hatte die diplomierte Psychologin Prinz noch am Training in Frankfurt teilgenommen und bei einem Testspiel mitgewirkt. Augenscheinlich sitzt bei der 33-Jährigen die Enttäuschung nach der Ausbootung aus der Nationalmannschaft und dem anschließenden WM-Aus im Viertelfinale gegen Japan aber noch tief.

Birgit Prinz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung