Fussball

Grings und Bajramaj wieder auf der Bank

SID
Silvia Neid wird nichts an ihrer Startaufstellung im Vergleich zum Spiel gegen Kanada ändern
© Getty

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr zweites WM-Spiel am Donnerstag in Frankfurt/Main gegen Afrikameister Nigeria (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) mit der gleichen Formation wie beim 2:1 zum gegen Kanada bestreiten.

Obwohl Bundestrainerin Silvia Neid mit dem Auftritt gegen die Ahornblätter nicht sonderlich zufrieden war, wird es keine Veränderungen geben.

Das heißt für Bundesliga-Rekordtorschützin Inka Grings, dass sie zunächst erneut auf der Reservebank Platz nehmen muss. Wie schon gegen Kanada werden in der Offensive Spielführerin Birgit Prinz und Celia Okoyino da Mbabi auflaufen. Unterstützt werden die beiden von den Flügelstürmerinnen Kerstin Garefrekes und Melanie Behringer.

Keine Personaldiskussionen

Auch in der Defensive gibt es für Neid trotz des ersten WM-Gegentors für Torhüterin Nadine Angerer nach 622 Minuten keine Personaldiskussion. Angerer wird im Tor stehen. Die Vierer-Abwehrkette wird von Linda Bresonik, Annike Krahn, Saskia Bartusiak und Babett Peter gebildet. Im defensiven Mittelfeld werden Simone Laudehr und Kim Kulig auflaufen.

Wird Deutschland Weltmeister? Hier geht's zum Tabellenrechner!

Nigerias Trainerin Ngozi Uche glaubt trotz der Auftaktpleite gegen Frankreich (0:1) an eine Überraschung - und den Einzug in die K.o.-Runde.

Nigeria hat Respekt

"Die deutsche Mannschaft ist gut. Das heißt aber nicht, dass sie nicht geschlagen werden kann. Es gibt kein Team, das nicht besiegt werden kann. Natürlich habe ich noch die Hoffnung auf das Halbfinale. Es ist für uns noch nicht vorbei, alles ist möglich", sagte die 38-Jährige, die vom deutschen Berater Thomas Obliers auf der Bank unterstützt wird.

Hoffnungsträgerin des Super Falcons bleibt trotz ihrer schwachen Leistung im ersten Gruppenspiel am vergangenen Sonntag in Sinsheim die 35 Jahre alte Mittelfeldspielerin Perpetua Nkwocha. Die Schweden-Legionärin bestreitet bereits ihre dritte WM.

Die voraussichtliche Aufstellung: Angerer (1. FFC Frankfurt/32 Jahre/99 Länderspiele) - Bresonik (FCR Duisburg/27/66), Krahn (FCR Duisburg/25/67), Bartusiak (1. FFC Frankfurt/28/42), Peter (Turbine Potsdam/23/52) - Laudehr (FCR Duisburg/24/42), Kulig (Hamburger SV/21/25) - Garefrekes (1. FFC Frankfurt/31/127), Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr/23/56), Behringer (1. FFC Frankfurt/25/66) - Prinz (1. FFC Frankfurt/33/213). - Trainerin: Neid

Der Spielplan der Frauen-WM 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung