Fussball

England setzt auf bewährte Kräfte

SID
Bestritt bereits 104 Länderspiele für die englische Nationalmannschaft: Kelly Smith
© Getty

England setzt bei der Frauen-WM in Deutschland auf bewährte Kräfte. Im Aufgebot des Vize-Europameisters sind 13 Spielerinnen, die auch die WM 2007 bestritten haben.

England setzt bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) auf bewährte Kräfte. Im 21-köpfigen WM-Aufgebot des Vize-Europameisters sind 13 Spielerinnen, die auch die WM 2007 bestritten, 15 Akteurinnen waren bereits bei der EM 2009 an Bord.

Trainerin Hope Powell vertraut in Deutschland neben der in den USA aktiven Starspielerin Kelly Smith (104 Länderspiele, 43 Tore) auch weiter auf ein zuletzt angeschlagenes Duo: Sowohl Spielführerin Faye White als auch Fara Williams hatten in der jüngsten Vergangenheit mit Blessuren zu kämpfen.

Mischung aus Alt und Jung

"Hope's Lions", so der Spitzname der englischen Auswahl, setzen bei ihrer dritten WM-Teilnahme auf eine Mischung aus Alt und Jung: 26 Jahre beträgt das Durchschnittsalter. Erfahrenste Spielerin ist Rachel Yankey mit 109 Länderspiel-Einsätzen (14 Tore).

England trifft bei der Endrunde in der Gruppe B auf Mexiko (27. Juni), Neuseeland (1. Juli) und Japan (5. Juli). - Das englische WM-Aufgebot:

Tor: Karen Bardsley (New Jersey Sky Blue), Rachel Brown (Everton), Siobhan Chamberlain (Bristol Academy)

Abwehr: Sophie Bradley (Lincoln Ladies), Claire Rafferty (Chelsea), Alex Scott (Boston Breakers), Casey Stoney (Lincoln Ladies), Dunia Susi (Birmingham City), Rachel Unitt (Everton), Faye White (Arsenal)

Mittelfeld: Anita Asante (New Jersey Sky Blue), Laura Bassett (Birmingham City), Jess Clarke (Lincoln Ladies), Steph Houghton (Arsenal), Jill Scott (Everton), Fara Williams (Everton), Rachel Yankey (Arsenal)

Angriff: Eniola Aluko (New Jersey Sky Blue), Karen Carney (Birmingham City), Kelly Smith (Boston Breakers), Ellen White (Arsenal)

Alles zur WM 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung