Fussball

U-19-Frauen mit Kantersieg zum EM-Titel

SID
Im EM-Finale gegen Norweegn gab es für die U-19-Frauen gleich achtmal Grund zu jubeln
© Getty

Die deutschen U-19-Frauen haben sich mit einem Kantersieg den EM-Titel gesichert. Im Finale der EM in Italien gewann das Team von Trainerin Maren Meinert gegen Norwegen 8:1 (1:0).

Die deutschen U-19-Frauen haben sich mit einem Kantersieg den EM-Titel gesichert. Im Finale der EM in Italien gewann das Team von DFB-Trainerin Maren Meinert gegen Norwegen 8:1 (1:0) und holte damit seinen vierten Titel. Der neue Titelträger hatte alle fünf Spiele bei der Endrunde gewonnen.

"Der Sieg ist der süßeste der drei, weil ich weiß, wie hart man dafür arbeiten muss. Als ich begonnen habe, die U 19 zu trainieren, ging es mit zwei EM-Titeln los, da habe ich gedacht, man müsse immer ins Finale kommen", sagte Meinert.

Sie hatte den deutschen Nachwuchs bereits 2006 und 2007 zum EM-Titel geführt. Vom Spiel ihrer Mannschaft war Meinert beeindruckt: "In der zweiten Halbzeit war fast jeder Schuss ein Tor. Manchmal braucht man einfach auch ein bisschen Glück."

Qualifikation für U-20-WM 2012

Luisa Wensing vom FCR 2001 Duisburg (29.), Freiburgs Isabella Schmid (50., 79.), Lena Lotzen von Bayern München (55., 60.), Ramona Petzelberger (57.) von Bad Neuenahr, Ivana Rudelic (Bayern München(70.) und Anja Hegenauer (SC Freiburg/87.) trafen für die deutsche Mannschaft, die bereits 2002, 2006 und 2007 triumphiert hatte.

Die EM-Endrunde diente auch als europäisches Qualifikationsturnier für die U-20-WM 2012, die in Usbekistan ausgetragen wird. Deutschland hatte sich bereits durch den Sprung ins Halbfinale qualifiziert.

Alles zum Frauen-Fußball auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung