Potsdam und Frankfurt erreichen Finale

SID
Sonntag, 27.02.2011 | 16:27 Uhr
Turbine Potsdam steht im Finale des DFB-Pokal-Finale
© sid
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Die Teilnehmer für das Pokal-Finale der Frauen stehen fest. Meister Turbine Potsdam gewann das Halbfinale gegen Bayern München, der 1. FFC Frankfurt schlug den SC Bad Neuenahr.

Der deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt haben das Finale des DFB-Pokals erreicht. Beide Mannschaften stehen sich am 26. März in Köln gegenüber.

Bundesliga-Spitzenreiter Potsdam siegte im Halbfinale beim Ligarivalen Bayern München mit 4:2 (3:2), der siebenmalige Cupgewinner Frankfurt setzte sich in einem weiteren Ligaduell mit 3:1 (2:0) gegen den SC Bad Neuenahr durch.

Potsdam träumt vom Triple

Die Potsdamerinnen, die vom Triple aus Pokal, Meisterschaft und Champions League träumen, stellten die Weichen für den Sieg bereits in der ersten Halbzeit. Viola Odebrecht (13.), Yuki Nagasato (15.) und Anja Mittag (20.) sorgten für eine rasche 3:0-Führung der Gäste.

Doch Münchens Carina Wenninger (36.) sowie Petra Wimbersky (39.) konnten vor dem Wechsel verkürzen. Vor 1180 Zuschauern machte dann Natascha Andonova (74.) für Potsdam alles klar. Das Team von Trainer Bernd Schröder steht zum insgesamt fünften Mal im Cup-Endspiel. Die Münchnerinnen hatten im Viertelfinale Titelverteidiger FCR Duisburg mit 3:0 ausgeschaltet.

Der siebenmalige Pokalsieger aus Frankfurt ließ sich von Bad Neuenahr ebenfalls nicht überraschen. Conny Pohlers (7.), Sandra Smisek (14.) und Kerstin Garefrekes (58.) trafen vor 1120 Zuschauern für die Hessinnen, die bereits zum elften Mal im Pokal-Finale stehen. Lena Gößling (63.) verwandelte für die Gäste einen Foulelfmeter, dem eine Rote Karte gegen Frankfurts Saskia Bartusiak (Notbremse) vorausgegangen war.

Damit haben die Frankfurterinnen, die auf Rekordnationalspielerin Birgit Prinz (Zerrung) verzichten mussten, 63 ihrer insgesamt 67 Cupspiele gewonnen.

Frauen-Fußball auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung