Wahl zur Weltfußballerin des Jahres

Prinz und Bajramaj gegen Marta

SID
Montag, 06.12.2010 | 13:24 Uhr
Birgit Prinz (2.v.l.) und Fatmire Bajramaj (r.) stehen zur Wahl als Weltfußballerin
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bei der Wahl der Weltfußballerin des Jahres hat Deutschland gleich zwei Eisen im Feuer. Bei den Männern konnten die deutschen Kicker nicht mit den Stars aus Katalonien mithalten.

Bei der Wahl zur Weltfußballerin 2010 hat Deutschland in Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt) und Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam) gleich zwei heiße Eisen im Feuer.

Die dritte Kandidatin ist Vorjahressiegerin Marta aus Brasilien, die sich zuletzt viermal in Folge durchsetzen konnte. Die Siegerin wird am 10. Januar 2011 in Zürich mit dem Goldenen Ball ausgezeichnet.

Neid steht zur Wahl

Deutsche Sieganwärterinnen gibt es auch bei der Wahl zur Trainerin des Jahres. Silvia Neid (Deutschland/deutsches Nationalteam) und Maren Meinert (Deutschland/deutsches U20-Nationalteam) schafften den Sprung unter die letzten Drei. Komplettiert wird das Trio durch Pia Sundhage (Schweden/US-Nationalteam).

Die Sieger werden am 10. Januar 2011 bei der ersten Gala FIFA Ballon d'Or in Zürich bekannt gegeben.

Im Rahmen der Fernsehshow werden zudem zum zweiten Mal die Auszeichnung für die FIFPro World XI und der FIFA-Puskás-Preis für das schönste Tor des Jahres vergeben. Bei der Gala werden ebenfalls der Presidential Award und der Fairplay-Preis der FIFA verliehen.

Vier Deutsche für Elf des Jahres nominiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung