Sieg gegen Fortuna Hjörring

Potsdam und Duisburg im Gleichschritt

SID
Mittwoch, 10.11.2010 | 20:56 Uhr
Martina Voss-Tecklenburg gibt seinem FCR Duisburg den richtigen Weg vor
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Fußballerinnen von Titelverteidiger Turbine Potsdam und DFB-Pokalsieger FCR Duisburg haben in souveräner Manier das Viertelfinale der Champions League erreicht.

Potsdam feierte beim österreichischen Klub SV Neulengbach einen 9:0 (4:0)-Kantersieg und übertraf damit sogar noch das 7:0 aus dem Hinspiel vor heimischer Kulisse.

Ungefährdet war auch das Weiterkommen der Duisburgerinnen. Nach dem 4:2-Erfolg im Hinspiel machte die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg durch ein 3:0 (1:0) im Rückspiel beim dänischen Klub Fortuna Hjörring den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt.

Klare Verhältnisse schon vor der Pause

Im Wienerwaldstadion von Neulengbach sorgten Inka Wesley (13.), zweimal Fatmire Bajramaj (22. und 25.) sowie Jennifer Zietz per Foulelfmeter (45.) bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Nach dem Seitenwechsel trafen dann dreimal Yuki Nagasato (53., 71. und 82.), Anja Mittag (76.) sowie Marie-Louise Bagehorn (86.).

Bei Duisburg legte die von der SG Essen-Schönebeck verpflichtete Stefanie Weichelt vor 722 Zuschauern mit zwei Treffern (32. und 46.) den Grundstein zum Sieg. Das dritte Tor markierte Mandy Islacker kurz vor Schluss (89.). Für FCR-Trainerin Voss-Tecklenburg war "das erste Tor der Knackpunkt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung, denn wir wollten vor allem zu Null spielen".

Die Auslosung der Viertelfinalrunde findet am 19. November um 19.00 Uhr bei der UEFA in Nyon statt. Gespielt wird am 16./17. März und 23./24. März. Das Finale in London findet am 26. Mai statt.

Garefrekes zur Spielerin der Hinrunde gewählt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung