Duisburg dreht das Spiel

Duisburg gewinnt Derby gegen Essen

SID
Mittwoch, 17.11.2010 | 20:53 Uhr
Inka Grings ist Leistungsträgerin im Verein und in der Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Duisburgerinnen haben den dritten Tabellenplatz in der Frauen-Bundesliga behauptet. Im Derby gegen die SG Essen-Schönebeck schafften die "Löwinnen" die Wende und gewannen 3:1.

Die Fußballerinnen des FCR 2001 Duisburg haben den dritten Tabellenplatz in der Bundesliga gefestigt. Das Team von Trainerin Martina Tecklenburg-Voss gewann das Derby gegen die SG Essen-Schönebeck 3:1 (0:1).

Nach der frühen Essener Führung durch Kyra Malinowski (12.) drehten Nationalspielerin Inka Grings (62.) sowie Mandy Islacker (67./70.) binnen neun Minuten das Spiel.

Der FCR hat fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer und Champions-League-Sieger Turbine Potsdam, Essen bleibt Achter.

Potsdam und Duisburg im Gleichschritt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung