Leistungsträgerinnen planen Rücktritt

Prinz und Hingst wollen nach WM aufhören

SID
Dienstag, 23.11.2010 | 18:04 Uhr
Ariane Hingst (l.) und Birgit Prinz erwägen einen Nationalmannschafts-Rücktritt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
SoLive
Real Madrid -
Man United
Serie A
MoLive
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Das deutsche Frauen-Nationalteam wird nach der WM 2011 im eigenen Land wohl einige Leistungsträgerinnen verlieren. Birgit Prinz und Ariane Hingst denken über einen Rücktritt nach.

Die Welt- und Europameisterinnen Birgit Prinz und Ariane Hingst denken über einen Abschied aus der Frauen-Nationalmannschaft nach der WM 2011 in Deutschland nach.

Das deuteten Prinz und Hingst vor dem Länderspiel der DFB-Auswahl gegen Afrikameister Nigeria in Leverkusen am Donnerstag an.

"Der Plan ist schon, nach der WM in der Nationalmannschaft aufzuhören. Wenn es gut läuft, wird das auch ein guter Abschluss sein", meinte Prinz. Ariane Hingst erklärte: "Bei mir gibt es auch diese Gedanken. Ich denke nicht, dass ich nach der WM noch großartig in der Nationalmannschaft spielen werde."

Titel-Triple im Visier

Rekordnationalspielerin Prinz und die langjährige Abwehrchefin Hingst gelten als wichtige Führungspersönlichkeiten und wollen ihr Team bei der Heim-WM zum dritten Erfolg hintereinander nach 2003 und 2007 führen.

Birgit Prinz absolvierte bislang 207 Länderspiele und ist damit in Deutschland Rekordhalterin. Die 33-Jährige wurde unter anderem zweimal Welt- und fünfmal Europameisterin sowie Weltfußballerin des Jahres 2003, 2004 und 2005.

Hingst kommt bis dato auf 168 Länderspiele und liegt gleich hinter Prinz in der Liste der Rekordspielerinnen. Die 31 Jahre alte gebürtige Berlinerin wurde ebenfalls zweimal Weltmeisterin und gewann den kontinentalen Titel viermal.

Beide Spielerinnen sind zurzeit beim Bundesliga-Tabellenführer 1. FFC Frankfurt unter Vertrag. Die Gedanken an einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft betreffen allerdings nicht die Vereinskarrieren von Birgit Prinz und Ariane Hingst.

Zietz, Kemme und Schult nachnominiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung