Vierter Sieg in Folge

Turbine Potsdam behält weiße Weste

SID
Sonntag, 05.09.2010 | 16:29 Uhr
Turbine Potsdam gewann das Champions-League-Finale 2010 gegen Olympique Lyon
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Tabellenführer Turbine Potsdam hat auch das vierte Spiel in Folge in der Bundesliga gewonnen. Gegen den Herforder SV gab es einen ungefährdeten 2:1-Erfolg. Der VfL Wolfsburg verlor zu Hause gegen Bayer Leverkusen, der FCR Duisburg setzte sich gegen Bayern München durch. Kerstin Garefrekes traf beim 4:1-Sieg des 1. FFC Frankfurt viermal und der Hamburger SV und der USV Jena trennen sich Unentschieden.

Die Fußballerinnen von Meister und Champions-League-Sieger Turbine Potsdam haben ihre weiße Weste auch nach dem vierten Bundesliga-Spieltag behalten. Potsdam setzte sich mit 2:1 (1:0) beim nach wie vor punktlosen Aufsteiger Herforder SV durch und feierte damit den vierten Sieg in Folge.

Dagegen musste der VfL Wolfsburg nach drei Siegen zum Saisonstart die erste Niederlage hinnehmen. Die Niedersachsen verloren überraschend 2:3 (0:0) beim Neuling Bayer Leverkusen. Der Aufsteiger holte damit seine ersten Punkte in der Eliteklasse.

Duisburg-Trainerin voll des Lobes

Durch die Niederlage der Wolfsburgerinnen kletterte Vizemeister und Pokalsieger FCR Duisburg auf den zweiten Platz. Der ersatzgeschwächte FCR setzte sich mit 4:2 (2:2) bei Bayern München durch und liegt zwei Zähler hinter Potsdam.

"Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir mussten wieder Rückschläge wettmachen, haben aber über den Kampf ins Spiel gefunden und verdient gewonnen. Auch wenn ich einräumen muss, dass München mehr Tore hätte schießen können", sagte Duisburgs Trainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Garefrekes trifft dreifach

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg hatte Duisburgs Nationalstürmerin Inka Grings mit drei Treffern. Vor der Partie wurde die Angreiferin zum zweiten Mal in Folge als Fußballerin des Jahres ausgezeichnet.

Ebenfalls drei Tore erzielte ihre Nationalmannschafts-Kollegin Kerstin Garefrekes beim 4:1 (2:1) des siebenmaligen deutschen Meisters 1. FFC Frankfurt gegen den SC Bad Neuenahr.

Der Hamburger SV und der USV Jena trennten sich 2:2 (1:1), die SG Essen-Schönebeck setzte sich mit 3:1 (1:1) gegen den 1. FC Saarbrücken durch.

Nationalspielerin Celia Okoyino da Mbabi im Interview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung