1:1 im Gipfeltreffen der Frauen-Bundesliga

SID
Sonntag, 26.09.2010 | 15:28 Uhr
Seit 1995 spielt Inka Grings beim FCR Duisburg und wurde 2000 deutsche Meisterein
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Spitzenspiel der Frauenfußball-Bundesliga haben sich Turbine Potsdam und der FCR Duisburg 1:1-Unentschieden getrennt. Der deutsche Meister bleibt mit 16 Punkten Tabellenführer.

Der deutsche Meister und Champions-League-Sieger Turbine Potsdam bleibt Tabellenführer der Frauenfußball-Bundesliga.

Turbine erreichte im Spitzenspiel bei Pokalsieger FCR Duisburg am Sonntag ein 1:1 (0:1) und liegt mit 16 Punkten aus sieben Spielen an der Spitze. Duisburg hat 14 Punkte auf dem Konto.

Jennifer Zietz, Europameisterin von 2009, brachte Potsdam in Führung, Nationalmannschaftskollegin Inka Grings erzielte den späten Ausgleich (86.). Der FF USV Jena setzte sich zudem 2:1 (1:0) gegen den Tabellenletzten Herforder SV durch.

Babett Petter verlängert in Potsdam

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung