Frauen-Fußball

1:1 im Gipfeltreffen der Frauen-Bundesliga

SID
Sonntag, 26.09.2010 | 15:28 Uhr
Seit 1995 spielt Inka Grings beim FCR Duisburg und wurde 2000 deutsche Meisterein
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Im Spitzenspiel der Frauenfußball-Bundesliga haben sich Turbine Potsdam und der FCR Duisburg 1:1-Unentschieden getrennt. Der deutsche Meister bleibt mit 16 Punkten Tabellenführer.

Der deutsche Meister und Champions-League-Sieger Turbine Potsdam bleibt Tabellenführer der Frauenfußball-Bundesliga.

Turbine erreichte im Spitzenspiel bei Pokalsieger FCR Duisburg am Sonntag ein 1:1 (0:1) und liegt mit 16 Punkten aus sieben Spielen an der Spitze. Duisburg hat 14 Punkte auf dem Konto.

Jennifer Zietz, Europameisterin von 2009, brachte Potsdam in Führung, Nationalmannschaftskollegin Inka Grings erzielte den späten Ausgleich (86.). Der FF USV Jena setzte sich zudem 2:1 (1:0) gegen den Tabellenletzten Herforder SV durch.

Babett Petter verlängert in Potsdam

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung