wird geladen

Europa League, Halbfinale

Sevilla macht großen Schritt

Von SPOX
Donnerstag, 28.04.2016 | 23:05 Uhr
Tore ohne Ende: In Lwiw ging es turbulent zu
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Titelverteidiger FC Sevilla hat den erneuten Einzug ins Europa-League-Finale vor Augen. Im Halbfinal-Hinspiel bei Schachtjor Donezk erreichte der Sieger der vergangenen beiden Jahre am Donnerstag in Lwiw ein 2:2 (1:2).

Schachtjor Donezk - FC Sevilla 2:2 (1:2)

Tore: 0:1 Vitolo (6.), 1:1 Marlos (23.), 2:1 Stepanenko (35.), 2:2 Gameiro (81./FE)

Im Kampf um das Europa-League-Finale in Basel gab es in der Ukraine keinen Sieger. In einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Spiel war Donezk über weite Strecke der Partie das dominantere und zielstrebigere Team. Zwar legte Sevilla los wie die Feuerwehr und erzielte nach sechs Minuten die Führung durch Vitolo, doch die Mannschaft von Trainer Mircea Lucesu zeigte sich alles andere als geschockt vom Rückstand und drehte nun auf.

Nach einem überragenden Pass von Rakytskyy nahm Marlos die Kugel technisch fein mit der Brust mit und schob die Kugel eiskalt zum Ausgleich an Gästekeeper Soria vorbei flach ins linke Eck. Die Abwehr der Andalusier sah dabei alles andere als gut aus. Nach dem Ausgleich verlor Sevilla völlig den Faden und Donezk drückte auf die Führung. Und auf die mussten die Fans in der Arena Lwiw, wo Donezk aufgrund der andauernden Kämpfe in der Ostukraine seit der Saison 2014/15 seine Heimspiele austrägt, nicht mehr lange warten.

Nach einer kurz ausgeführten Ecke spielte Marlos auf der linken Außenbahn seinen Gegenspieler Banega schwindlig und flankte punktgenau auf Taras Stepanenko, der Soria mit einem wuchtigen Kopfball aus fünf Metern keine Chance ließ. Auch nach der Führung ließen die Ukrainer nicht nach und kamen noch zu weiteren Chancen vor der Pause, in die sich Sevilla letztlich mit einem knappen Rückstand retten konnte.

Die Spanier kamen besser aus der Pause und hatten durch Carrico und Vitolo Chancen auf den Ausgleich. In der 82. Minute war es dann soweit für die Andalusier. Ferreyra grätscht Vitolo im Strafraum regelwidrig in die Beine und Kevin Gameiro verwandelt den Elfmeter sicher ins linke Eck. Es blieb letztlich beim 2:2. Donezk belohnte sich nicht für die engagierte Leistung und steht nun vor dem Rückspiel in Sevilla schon unter Druck.

Villareals Cecric Bakambu im Porträt: Fußballerische Entdeckungsreise

FC Villarreal - FC Liverpool 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Adrian (90.+2)

Adrian schockt Klopp in letzter Sekunde! Hier geht's zur Analyse

Alles Infos zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung