wird geladen

Europa League, Gruppenphase

Augsburg schlägt sich selbst

SID
Donnerstag, 01.10.2015 | 20:50 Uhr
Daniel Baier und der FC Augsburg kassierten gegen Partizan Belgrad eine bittere Niederlage
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses
Primera División
Levante -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Championship
Middlesbrough -
Sunderland
Ligue 1
Nizza -
Dijon
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Eredivisie
PSV -
Twente
Ligue 1
Marseille -
Caen
Serie A
Atalanta -
SPAL
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand

Der FC Augsburg hat sich bei seiner internationalen Heimpremiere selbst geschlagen und eine neuerliche Enttäuschung erlebt. Im ersten Europa-League-Spiel vor eigener Kulisse unterlag die Mannschaft von Markus Weinzierl aufgrund miserabler Chancenverwertung und schwerer Defensiv-Patzer mit 1:3 (0:1) gegen Partizan Belgrad.

Nach der Auftaktniederlage in Bilbao steht der FCA in der Gruppenphase nun schon mit dem Rücken zur Wand, der serbische Meister hat dagegen bereits sechs Punkte auf dem Konto. In drei Wochen bei AZ Alkmaar sind die Schwaben beinahe schon zum Siegen verdammt, soll der Sprung in die nächste Runde noch gelingen.

U20-Weltmeister Andrija Zivkovic (31.), an dem auch bereits Bundesligisten Interesse zeigen, brachte Partizan mit einem präzisen Flachschuss in Führung. Der Südkoreaner Jeong-Ho Hong war dabei viel zu inkonsequent im Zweikampf. Ein unglückliches Eigentor von Dong-Won Ji (54.) nach einer Zivkovic-Ecke sorgte für das 0:2.

Der Anschlusstreffer von Raul Bobadilla (57.) gab den nicht aufsteckenden Augsburgern noch einmal Hoffnung, die das 19-jährige Ausnahmetalent Zivkovic (62.) jedoch im Keim erstickte. Daran änderte auch die Gelb-Rote Karte gegen Aleksandar Subic (64.) nichts mehr. Vor dem schwierigen Bundesliga-Gastspiel bei Bayer Leverkusen am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) versäumte es der FCA, sich dringend benötigtes Selbstvertrauen zu holen.

Schwungvoller Beginn

Die schlechte Bilanz in der Liga mit Platz 16 und nur vier Punkten wirkte sich erkennbar auf die durchaus lösbare Aufgabe gegen Partizan aus. "Mutig, frech, und mit dem Herz in der Hand", wollte Weinzierl seine Elf sehen. Vier Änderungen in der Startelf hatte er im Vergleich zum 1:3 gegen Hoffenheim vorgenommen. Was er bekam, waren zu viele Unzulänglichkeiten in der Offensive und erneut auch individuelle Fehler.

Augsburg hatte schwungvoll begonnen und durch Tim Matavz ind er ersten Minute gleich eine Gelegenheit. In der Folge schlichen sich Ungenauigkeiten ein. Es fehlte vor 22.948 Zuschauern offensiv die letzte Konsequenz, aber zu oft auch Kreativität. Dass es trotzdem genügend Möglichkeiten gab, lag am wuchtigen Bobadilla, der mit Abstand die meiste Gefahr ausstrahlte, im Abschluss aber ebenfalls häufig glücklos agierte.

Die Leistung war längst nicht so unbekümmert wie der Auftritt beim Auswärtsspiel in Bilbao vor zwei Wochen, als der FCA den hohen Favoriten lange am Rande einer Niederlage hatte. Zwar war Augsburg auch in der zweiten Halbzeit gewillt, dem Spiel eine Wende zu geben, stand sich jedoch zu oft selbst im Weg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung