Europa League - 6. Spieltag

Hannover sichert sich Gruppensieg

SID
Donnerstag, 06.12.2012 | 23:03 Uhr
Hannover kam gegen Levante zeitweise mächtig ins Straucheln, konnte Platz eins aber behaupten
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Makelloser Erster trotz Last-Minute-Remis: Als einziger Bundesligist hat Hannover 96 die Europa-League-Vorrunde ohne Niederlage als Gruppensieger abgeschlossen. Die Niedersachsen mussten sich am Donnerstag zwar im letzten Spiel der Gruppe L bei UD Levante noch mit einem 2:2 (2:0) zufriedengeben, können aber dennoch als Erster bei der Auslosung am 20. Dezember nun auf einen vermeintlich schwächeren Gegner hoffen.

Der wenig später verletzt ausgewechselte Lars Stindl (18. Minute) und Didier Ya Konan (26.) trafen vor 17 500 Zuschauern im Estadi Ciutat de Valencia für die Elf von Trainer Mirko Slomka. Angel (49.) und Vicente Iborra (90.+4) erzielten die Tore für die Spanier, die als Zweiter in die K.o.-Phase einziehen.

Von der befürchteten "Hexenkessel-Stimmung" war über die gesamten 90 Minuten wenig zu spüren. Zwar hatten die Gastgeber nach 13 Minuten durch Michel die erste große Chance des Spiels, die Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler vereitelte.

Doch die Szene entpuppte sich nicht als Auftakt spanischer Angriffsbemühungen, sondern als Weckruf für die Niedersachsen. 96 spielte munter und ohne Zurückhaltung nach vorne. Die Partie hatte keineswegs den Charakter eines besseren Testspiels. Anfangs agierten die Gäste aktiver. In den zweiten 45 Minuten hatten sie dann Glück, dass Levante keine seiner Chancen mehr nutzen konnte.

Stindl erst stark - dann verletzt

96-Trainer Mirko Slomka, der am Mittwoch die "grundsätzliche Einigung" über seine Vertragsverlängerung bei 96 bestätigte, gönnte Kapitän Steven Cherundolo und Mario Eggimann schöpferische Pausen mit Blick auf das Bundesliga-Duell am Sonntag gegen Leverkusen.

Keine Auszeit nahmen sich die Akteure auf dem Platz. Stindl traf vor den rund 1800 mitgereisten Fans auf Vorlage von Sergio Pinto, nur acht Minuten später erhöhte Ya Konan auf Vorlage des starken Stindl völlig verdient auf 2:0. Mame Diouf hatte anschließend per Doppelchance sogar die Möglichkeit auf 4:0 zu erhöhen (30./31.), vergab aber aus aussichtsreicher Position.

Trotz aller Offensivfreude mussten die Gäste auch zwei unschöne Szenen verkraften. Zunächst holte sich der unbedachte Konstantin Rausch wegen Meckerns eine unnötige Gelbe Karte ab, die ihn im ersten K.o.-Rundenspiel zu einer Pause zwingt (23.). Dann musste der bis dahin so starke Stindl mit einer Knöchelverletzung vom Platz (38.).

Levante in Halbzeit zwei gefährlicher

In den ersten 45 Minuten schafften es die Niedersachsen zumindest hin und wieder, ein bisschen was von ihrem begeisternden und schnellen Offensivspiel zu zeigen. Nach dem Wechsel allerdings forderten die vielen englischen Wochen dann doch ihren Tribut.

Levante wurde jetzt gefährlicher, bei Hannover gingen Engagement und Konzentration etwas verloren. Angel brachte den kleineren der beiden Primera-Division-Clubs aus Valencia auf 1:2 heran.

Auch in der Folge erspielten sich die Gastgeber weitere Chancen, scheiterten aber entweder an Zieler oder auch mal kurz vor der Linie an Rausch (69.). Mit einem Kraftakt rettete 96 zwar die makellose Serie von nun zehn Europa-League-Spielen ohne Niederlage, musste aber in der vierten Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleich hinnehmen.

UD Levante - Hannover 96: Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung