Freitag, 05.11.2010

Europa League: Gruppenphase - 4. Spieltag

"Haben vergessen, den Abschluss zu suchen"

Borussia Dortmund muss um das Weiterkommen in der Europa League zittern. Auch im Gastspiel bei Paris St. Germain ließ der Bundesliga-Tabellenführer größte Chancen zum möglichen Sieg ungenutzt. Die mangelhafte Torausbeute könnte den BVB unter anderem den Einzug in die Zwischenrunde kosten.

Die Dortmunder Stürmer lassen in der Europa League zu viele Großchancen liegen
© Getty
Die Dortmunder Stürmer lassen in der Europa League zu viele Großchancen liegen

Jürgen Klopp wirkte nach dem Abpfiff nicht enttäuscht, aber nachdenklich. Wieder einmal hatte seine Mannschaft in der Europa League eine ansprechende bis gute Leistung abgeliefert, aber wieder stimmte das Ergebnis nicht. "Wir haben in der Offensive vergessen, den Abschluss zu suchen", klagte der Trainer von Borussia Dortmund nach dem 0:0 bei Paris St. Germain. Ein Manko, dass ausgerechnet den Bundesliga-Tabellenführer das Überwintern auf der internationalen Bühne kosten könnte.

Fest steht: Der BVB benötigt grundsätzlich für seine Tore zu viele Chancen. Keine Mannschaft in der Liga erspielt sich so viele Möglichkeiten wie der BVB (91 nach den bisherigen zehn Spieltagen), doch nur wenige haben eine schlechtere Quote (23 Tore) als die derzeitige Nummer eins. Was in der Meisterschaft unter anderem durch eine starke Abwehr kompensiert wird, droht sich im Europacup zu rächen.

Viele ungenutzte Chancen

"Wir spielen guten Fußball bis zu einer bestimmten Zone. Doch dann müssen wir den Zeitpunkt zum richtigen Pass oder Torschuss finden", erklärte Klopp und auch Abwehrspieler Mats Hummels klagte mit Blick auf das bevorstehende Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) bei Hannover 96: "Wir spielen gut, haben aber speziell in den letzten drei Spielen so viele Chancen nicht genutzt. Was nützt es, wenn wir 25 haben und nur die aus elf Metern reinmachen."

Hätte, wenn und aber... Hätte unter anderem der für den schwachen Lucas Barrios eingewechselte Robert Lewandowski die größte BVB-Chance in der Schlussminute genutzt, stünde man mit einem Bein in der Zwischenrunde der Europa League, stattdessen müssen die Schwarz-Gelben nun nach drei Spielen ohne Sieg und nur fünf Punkten aus den bisherigen vier Runden in der Gruppe J um den Einzug in die Zwischenrunde bangen und sogar auf Schützenhilfe hoffen.

"Am nächsten Spieltag sind wir alle Paris-Fans", sagte Klopp, der auf Punktverluste des FC Sevilla bei einem gleichzeitigen Sieg der Dortmunder gegen das Tabellenschlusslicht Karpaty Lwiw (Ukraine) hofft.

Denn dann käme es am 15. Dezember in Spanien zu einem Gruppen-"Endspiel". Zumindest diese Option hat sich der BVB, der auswärts in der Bundesliga wie im Europacup weiter ungeschlagen ist, offen gehalten.

Klopp: "Ziel sind noch zwei Siege und insgesamt elf Punkte"

"Ziel sind noch zwei Siege und insgesamt elf Punkte, dann bin ich zufrieden mit den Leistungen und den Ergebnissen", meinte Klopp und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke legte Wert auf die Feststellung: "Diese Europa-League-Gruppe ist stärker als die von Schalke 04 oder Bayern München in der Champions League."

Dass die Youngster der Borussia in allen Begegnungen mit ihren Gegnern auf Augenhöhe mitspielten und bei den Franzosen, die im Europapokal seit zwölf Heimspielen unbesiegt und seit sechs ohne Gegentor sind, aufgrund der zweiten Halbzeit sogar einen Sieg möglich gewesen wäre, tröstete am Ende nur wenig. Zwar beträgt der Rückstand auf Paris nur drei Zähler, doch den direkten Vergleich hat der BVB wegen des 1:1 im Heimspiel bereits verloren.

Man wolle auch die Europacup-Bühne nutzen, um sich weiterzuentwickeln, erklärte Klopp. Dass der BVB vor 26.204 Zuschauern, darunter knapp 7000 aus Dortmund die wohl schwächste erste Halbzeit der Saison ablieferte, konnte den 43-Jährigen nicht irritieren: "Ich habe dieser Mannschaft in dieser Saison schon 18-mal zugeguckt und fand es 18-mal geil. Nur die Ergebnisse haben nicht immer gepasst."

Paris - Dortmund: Daten & Fakten zum Spiel

Europa League: Der 4. Spieltag
Paris St. Germain - Borussia Dortmund: Trotz guter zweiter Halbzeit kommen die Borussen aus Dortmund nicht über ein 0:0 hinaus. Zu wenig für die Europa League
© Getty
1/17
Paris St. Germain - Borussia Dortmund: Trotz guter zweiter Halbzeit kommen die Borussen aus Dortmund nicht über ein 0:0 hinaus. Zu wenig für die Europa League
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag.html
Mats Hummel steigt nach einer Ecke am höchsten und köpft den Ball in Richtung Pariser Tor. Doch alle Bemühungen waren umsonst: Es wollte kein Tor fallen
© Getty
2/17
Mats Hummel steigt nach einer Ecke am höchsten und köpft den Ball in Richtung Pariser Tor. Doch alle Bemühungen waren umsonst: Es wollte kein Tor fallen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=2.html
Shinji Kagawa hatte viele gute Möglichkeiten für den Bundesligaspitzenreiter. Aber auch der sonst so treffsichere Japaner vergab seine Möglichkeiten
© Getty
3/17
Shinji Kagawa hatte viele gute Möglichkeiten für den Bundesligaspitzenreiter. Aber auch der sonst so treffsichere Japaner vergab seine Möglichkeiten
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=3.html
Mario Götze (r.) wird von Mamadou Sakho unsanft zu Fall gebracht. Insgesamt war die Partie aber sehr fair
© Getty
4/17
Mario Götze (r.) wird von Mamadou Sakho unsanft zu Fall gebracht. Insgesamt war die Partie aber sehr fair
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=4.html
In einer hitzigen und turbulenten Schlussphase hatten die Borussen noch einige hochkarätige Torchancen
© Getty
5/17
In einer hitzigen und turbulenten Schlussphase hatten die Borussen noch einige hochkarätige Torchancen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=5.html
Bayer Leverkusen - Aris Saloniki: Leverkusens Michal Kadlec (r.) macht bei Gegenspieler Javito keine Kompromisse
© Getty
6/17
Bayer Leverkusen - Aris Saloniki: Leverkusens Michal Kadlec (r.) macht bei Gegenspieler Javito keine Kompromisse
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=6.html
Über mangelnde Unterstützung dürfen sich die Griechen nicht beschweren. Die mitgereisten Saloniki-Fans machen sich mit Hingabe bemerkbar
© Getty
7/17
Über mangelnde Unterstützung dürfen sich die Griechen nicht beschweren. Die mitgereisten Saloniki-Fans machen sich mit Hingabe bemerkbar
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=7.html
Kampf und Krampf sind in Halbzeit eins die prägenden Faktoren des Spiels. Hier mit Burak Kaplan (r.) und Kristi Vangieli
© Getty
8/17
Kampf und Krampf sind in Halbzeit eins die prägenden Faktoren des Spiels. Hier mit Burak Kaplan (r.) und Kristi Vangieli
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=8.html
Beide Teams reiben sich anfangs auf. So wie auch Ronaldo Guiaro und Michal Kadlec (r.) in intensiven Duellen
© Getty
9/17
Beide Teams reiben sich anfangs auf. So wie auch Ronaldo Guiaro und Michal Kadlec (r.) in intensiven Duellen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=9.html
Bayer-Keeper Rene Adler (r.) packt die Faust aus und rettet so in höchster Not gegen Carlos Ruiz
© Getty
10/17
Bayer-Keeper Rene Adler (r.) packt die Faust aus und rettet so in höchster Not gegen Carlos Ruiz
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=10.html
Eren Derdiyok muss hoch springen, um nicht der Grätsche von Juan Carlos Toja zum Opfer zu fallen
© Getty
11/17
Eren Derdiyok muss hoch springen, um nicht der Grätsche von Juan Carlos Toja zum Opfer zu fallen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=11.html
Juventus Turin - Red Bull Salzburg: Die Österreicher aus Salzburg kamen bei der Alten Dame zu einem beachtlichen 0:0. Hier bearbeitet Jakob Jantscher (l.) Alessandro del Piero
© Getty
12/17
Juventus Turin - Red Bull Salzburg: Die Österreicher aus Salzburg kamen bei der Alten Dame zu einem beachtlichen 0:0. Hier bearbeitet Jakob Jantscher (l.) Alessandro del Piero
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=12.html
Trotzdem stehen die Salzburger in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Die gute Leistung in Turin wird am Ende wohl nicht ausreichen
© Getty
13/17
Trotzdem stehen die Salzburger in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Die gute Leistung in Turin wird am Ende wohl nicht ausreichen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=13.html
Lech Posen - Manchester City: Dedryck Boyata (l.) im Zweikampf mit Artjoms Rudnevs von Lech Posen. Die Polen gewannen überraschend
© Getty
14/17
Lech Posen - Manchester City: Dedryck Boyata (l.) im Zweikampf mit Artjoms Rudnevs von Lech Posen. Die Polen gewannen überraschend
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=14.html
Emmanuel Adebayor freute sich bei seinem Ausgleichtreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 zu früh
© Getty
15/17
Emmanuel Adebayor freute sich bei seinem Ausgleichtreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 zu früh
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=15.html
Liverpool - Neapel: Der Liverpooler Jonjo Shelvey zieht ab. Die Reds rannten lange Zeit einem Rückstand hinterher, gewannen aber noch 3:1
© Getty
16/17
Liverpool - Neapel: Der Liverpooler Jonjo Shelvey zieht ab. Die Reds rannten lange Zeit einem Rückstand hinterher, gewannen aber noch 3:1
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=16.html
Oft einen Schritt schneller: Die Italiener waren lange die bessere Mannschaft. Hier kommt Andrea Dossena (l.) vor David Ngog an den Ball
© Getty
17/17
Oft einen Schritt schneller: Die Italiener waren lange die bessere Mannschaft. Hier kommt Andrea Dossena (l.) vor David Ngog an den Ball
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=17.html
 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.