Donnerstag, 04.11.2010

Europa League: Gruppenphase - 4. Spieltag

Vidals Glückstor bringt Bayer auf Kurs

Ein kurioses Glückstor von Arturo Vidal hat Bayer Leverkusen in der Europa League die Tür zur Zwischenrunde weit geöffnet. Der Chilene erzielte mit der Außenseite des Unterschenkels in der 90. Minute das entscheidende 1:0 (0:0) im vierten Gruppenspiel gegen Aris Saloniki.

Arturo Vidal sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für den glücklichen Sieg
© Getty
Arturo Vidal sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für den glücklichen Sieg

Mit seinem eigentlich verunglückten Schuss aus drei Metern tunnelte Vidal auch noch einen Abwehrspieler der Griechen, der auf der Torlinie stand. Bayer verteidigte damit die Tabellenführung erfolgreich und hat gute Chancen auf den Einzug in die Runde der letzten 32.

"Wir hatten uns vorgenommen, von Beginn an besser reinzukommen. Es ist ein unangenehmer Gegner. Wir haben über weite Strecken nicht gut gespielt, deshalb mussten wir es erzwingen", sagte Kapitän Simon Rolfes.

Trainer Jupp Heynckes war stocksauer: "Meine Mannschaft hat keine Einstellung zum Spiel gefunden. Sie hat keine Spannung aufbauen können. Das war sicher unser schlechtestes Spiel in dieser Saison. Aris hätte als Sieger den Platz verlassen müssen."

Bayer spielte in der Tat äußerst schwach und musste sich bei Nationaltorhüter Rene Adler bedanken, der mit vielen Glanzparaden eine peinliche Pleite verhinderte. Die Leverkusener treffen im vorletzten Spiel am 1. Dezember in Norwegen auf Rosenborg Trondheim.

Schwache Kulisse

Wie schon vor zwei Wochen beim 0:0 in Saloniki entwickelte sich vor 18.265 Zuschauern in der BayArena eine äußerst schwache Partie, in der Torchancen des Bundesliga-Vierten Seltenheitswert hatten.

Ohne Ideen, Spielwitz und Tempo enttäuschten die Leverkusener im 143. Europacup-Spiel der Vereinsgeschichte auf ganzer Linie - bis zur 90. Minute.

Wer einen Sturmlauf der Gastgeber erwartet hatte, sah sich jedenfalls getäuscht. In den ersten 45 Minuten blieben Strafraumszenen Mangelware. Ein Lattenschuss aus 25 Metern vom chilenischen Nationalspieler Vidal, der sich unter der Woche mit Bayer auf eine Vertragsverlängerung bis 2015 geeinigt hatte, war der einzige Höhepunkt im ersten Durchgang.

Vielmehr durften sich die Rheinländer bei Adler bedanken, dass hinten die Null stand. Zunächst klärte der Schlussmann gerade noch vor dem einschussbereiten Spanier Javito (10.), eine Minute später lenkte er einen 30-m-Schuss von Toni Calvo über die Latte. Eine Minute vor der Pause entschärfte Adler noch einen gefährlichen Schuss von Juan Carlos Toja.

Europa League: Der 4. Spieltag
Paris St. Germain - Borussia Dortmund: Trotz guter zweiter Halbzeit kommen die Borussen aus Dortmund nicht über ein 0:0 hinaus. Zu wenig für die Europa League
© Getty
1/17
Paris St. Germain - Borussia Dortmund: Trotz guter zweiter Halbzeit kommen die Borussen aus Dortmund nicht über ein 0:0 hinaus. Zu wenig für die Europa League
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag.html
Mats Hummel steigt nach einer Ecke am höchsten und köpft den Ball in Richtung Pariser Tor. Doch alle Bemühungen waren umsonst: Es wollte kein Tor fallen
© Getty
2/17
Mats Hummel steigt nach einer Ecke am höchsten und köpft den Ball in Richtung Pariser Tor. Doch alle Bemühungen waren umsonst: Es wollte kein Tor fallen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=2.html
Shinji Kagawa hatte viele gute Möglichkeiten für den Bundesligaspitzenreiter. Aber auch der sonst so treffsichere Japaner vergab seine Möglichkeiten
© Getty
3/17
Shinji Kagawa hatte viele gute Möglichkeiten für den Bundesligaspitzenreiter. Aber auch der sonst so treffsichere Japaner vergab seine Möglichkeiten
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=3.html
Mario Götze (r.) wird von Mamadou Sakho unsanft zu Fall gebracht. Insgesamt war die Partie aber sehr fair
© Getty
4/17
Mario Götze (r.) wird von Mamadou Sakho unsanft zu Fall gebracht. Insgesamt war die Partie aber sehr fair
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=4.html
In einer hitzigen und turbulenten Schlussphase hatten die Borussen noch einige hochkarätige Torchancen
© Getty
5/17
In einer hitzigen und turbulenten Schlussphase hatten die Borussen noch einige hochkarätige Torchancen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=5.html
Bayer Leverkusen - Aris Saloniki: Leverkusens Michal Kadlec (r.) macht bei Gegenspieler Javito keine Kompromisse
© Getty
6/17
Bayer Leverkusen - Aris Saloniki: Leverkusens Michal Kadlec (r.) macht bei Gegenspieler Javito keine Kompromisse
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=6.html
Über mangelnde Unterstützung dürfen sich die Griechen nicht beschweren. Die mitgereisten Saloniki-Fans machen sich mit Hingabe bemerkbar
© Getty
7/17
Über mangelnde Unterstützung dürfen sich die Griechen nicht beschweren. Die mitgereisten Saloniki-Fans machen sich mit Hingabe bemerkbar
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=7.html
Kampf und Krampf sind in Halbzeit eins die prägenden Faktoren des Spiels. Hier mit Burak Kaplan (r.) und Kristi Vangieli
© Getty
8/17
Kampf und Krampf sind in Halbzeit eins die prägenden Faktoren des Spiels. Hier mit Burak Kaplan (r.) und Kristi Vangieli
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=8.html
Beide Teams reiben sich anfangs auf. So wie auch Ronaldo Guiaro und Michal Kadlec (r.) in intensiven Duellen
© Getty
9/17
Beide Teams reiben sich anfangs auf. So wie auch Ronaldo Guiaro und Michal Kadlec (r.) in intensiven Duellen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=9.html
Bayer-Keeper Rene Adler (r.) packt die Faust aus und rettet so in höchster Not gegen Carlos Ruiz
© Getty
10/17
Bayer-Keeper Rene Adler (r.) packt die Faust aus und rettet so in höchster Not gegen Carlos Ruiz
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=10.html
Eren Derdiyok muss hoch springen, um nicht der Grätsche von Juan Carlos Toja zum Opfer zu fallen
© Getty
11/17
Eren Derdiyok muss hoch springen, um nicht der Grätsche von Juan Carlos Toja zum Opfer zu fallen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=11.html
Juventus Turin - Red Bull Salzburg: Die Österreicher aus Salzburg kamen bei der Alten Dame zu einem beachtlichen 0:0. Hier bearbeitet Jakob Jantscher (l.) Alessandro del Piero
© Getty
12/17
Juventus Turin - Red Bull Salzburg: Die Österreicher aus Salzburg kamen bei der Alten Dame zu einem beachtlichen 0:0. Hier bearbeitet Jakob Jantscher (l.) Alessandro del Piero
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=12.html
Trotzdem stehen die Salzburger in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Die gute Leistung in Turin wird am Ende wohl nicht ausreichen
© Getty
13/17
Trotzdem stehen die Salzburger in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Die gute Leistung in Turin wird am Ende wohl nicht ausreichen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=13.html
Lech Posen - Manchester City: Dedryck Boyata (l.) im Zweikampf mit Artjoms Rudnevs von Lech Posen. Die Polen gewannen überraschend
© Getty
14/17
Lech Posen - Manchester City: Dedryck Boyata (l.) im Zweikampf mit Artjoms Rudnevs von Lech Posen. Die Polen gewannen überraschend
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=14.html
Emmanuel Adebayor freute sich bei seinem Ausgleichtreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 zu früh
© Getty
15/17
Emmanuel Adebayor freute sich bei seinem Ausgleichtreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 zu früh
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=15.html
Liverpool - Neapel: Der Liverpooler Jonjo Shelvey zieht ab. Die Reds rannten lange Zeit einem Rückstand hinterher, gewannen aber noch 3:1
© Getty
16/17
Liverpool - Neapel: Der Liverpooler Jonjo Shelvey zieht ab. Die Reds rannten lange Zeit einem Rückstand hinterher, gewannen aber noch 3:1
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=16.html
Oft einen Schritt schneller: Die Italiener waren lange die bessere Mannschaft. Hier kommt Andrea Dossena (l.) vor David Ngog an den Ball
© Getty
17/17
Oft einen Schritt schneller: Die Italiener waren lange die bessere Mannschaft. Hier kommt Andrea Dossena (l.) vor David Ngog an den Ball
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Europa-League/bayer-saloniki/bayer-leverkusen-aris-saloniki-paris-sg-borussia-dortmund-getafe-vfb-stuttgart-europa-league-4-spieltag,seite=17.html
 

An dem wenig inspirierenden Auftritt fand auch Heynckes keinen Gefallen. So brachte der Coach schon zur Pause in Kapitän Simon Rolfes und Stürmer Eren Derdiyok zwei frische Kräfte, doch die Initialzündung blieb aus. Stattdessen hatte die Mannschaft von Aris-Trainer Hector Cuper weitere Großchancen.

Gäste mit guten Möglichkeiten

Zunächst vergaben Javito und Toja zwei gute Möglichkeiten (51.), dann musste Adler gegen Deividas Cesnauskas sein ganzes Können aufbieten (60.).

In der 74. Minute war es Javito, der den Ball in aussichtsreicher Position über das Tor hämmerte. Bezeichnend: Nach 80 Minuten stand es nach Ecken 5:12.

Die Bayer-Fans quittierten den schwachen Auftritt bereits nach gut einer Stunde mit Pfiffen. Einzig der eingewechselte Tranquillo Barnetta tauchte noch einmal gefährlich vor dem Tor des dreimaligen griechischen Meisters auf.

Die Euro-League im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.