Berlin zittert ums Weiterkommen

Die Hertha schlägt sich selbst

SID
Donnerstag, 20.08.2009 | 22:26 Uhr
Berlins Keeper Jaroslav Drobny patzte vor Bröndbys 0:1 gehörig
© Getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Nach einem Patzer von Keeper Jaroslav Drobny und einem Eigentor von Nemanja Pejcinovic muss Hertha BSC um die Qualifikation für die lukrative Europa League bangen.

Das Team von Trainer Lucien Favre unterlag beim zehnmaligen dänischen Meister Bröndby IF nach den beiden Missgeschicken 1:2 (0:0) und steht damit im Rückspiel vor einer schweren Aufgabe.

Favre: Probleme mit dem Tempo

Vor nur 12.050 Zuschauern in Kopenhagen hatte Berlins bulgarischer Joker Waleri Domowtschiski (53.) die Bröndby-Führung durch Mikkel Bischoff (52.) zunächst noch postwendend ausgeglichen.

Doch dann sorgte Pejcinovic mit einem Kopfball-Eigentor für die bittere Niederlage.

"Mit dem schnellen Tempo haben wir Probleme gehabt, trotzdem ist im Rückspiel noch alles drin. Es war extrem schwierig, Bröndby war sehr engagiert. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden", sagte Hertha-Coach Lucien Favre.

Hertha im 4-3-3

Hertha-Trainer Lucien Favre hatte die 700 mitgereisten Anhänger zunächst überrascht: Der Schweizer Coach ließ sein Team erstmals in dieser Spielzeit das offensivere 4-3-3-System spielen.

Neben dem in den ersten beiden Bundesligaspielen blassen Neuzugang Artur Wichniarek agierten Patrick Ebert und Raffael im Angriff.

Wichniarek wurde allerdings bereits nach 31 Minuten durch Joker Domowtschiski ersetzt.

Dänischer Sturmlauf

Die Berliner, die in der vergangenen Saison in der Gruppenphase des UEFA-Cups gescheitert waren, kamen trotz der drei Stürmer in der ersten Halbzeit aber kaum zu Offensiv-Aktionen.

Die einzige Chance im ersten Abschnitt hatte Cicero, doch Keeper Stephan Andersen parierte den 18-Meter-Schuss glänzend (28.).

Dagegen legte Bröndby vor heimischer Kulisse lange Zeit einen wahren Sturmlauf hin, scheiterte aber immer wieder an der schwachen Chancenauswertung.

Bröndby vergibt viele Chancen

So verpasste der frühere Kölner und Bochumer Bundesligaprofi Peter Madsen völlig freistehend aus fünf Metern die frühe Führung für die Gastgeber (12.). Sieben Minuten später prüfte Morten Rasmussen Hertha-Keeper Drobny mit einem Schuss aus gut 20 Metern.

In der 25. Minute sahen die Hertha-Fans den Ball bereits im eigenen Netz, als Cicero bei einem Abwehrversuch den Ball direkt auf den Fuß von Mikael Nilsson köpfte.

Der Schwede setzte den Schuss aber knapp am linken Pfosten vorbei. Bröndbys Morten Rasmussen brachte vor dem Seitenwechsel noch das Kunststück fertig, den Ball aus zwei Metern Distanz am Hertha-Tor vorbeizuschieben (34.).

Schwerer Fehler von Drobny

Auch im zweiten Abschnitt setzte sich der Angriffswirbel der Dänen fort. Sieben Minuten nach der Pause wurden sie belohnt.

Nach einem Freistoß von Thomas Rasmussen konnte Drobny den Ball nicht festhalten, Bischoff war im Nachsetzen erfolgreich.

Doch nicht einmal 90 Sekunden später glich Domowtschiski aus: Nach einer Flanke von Patrick Ebert von der rechten Seite köpfte der Bulgare aus kurzer Distanz freistehend ein. Pejcinovic brachte die Gäste schließlich um den Lohn.

Alle Qualispiele in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung