Fussball

Europa League: Eintracht-Frankfurt-Fans sorgen für Gänsehautmoment - Tallinn-Spieler gefeiert

Von SPOX
Trikottausch der besonderen Art: Nach Spielschluss gingen die Spieler des FC Flora Tallinn in die Kurve der Eintracht-Frankfurt-Fans und übergaben den Anhängern ihre Trikots.

Im Rückspiel der Europa-League-Qualifikation zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Flora Tallinn haben die Fans der SGE erneut für eine Gänsehautatmosphäre auf internationalem Parkett gesorgt. Trotz des Ausscheidens genossen besonders die Tallinn-Profis die Stimmung in der ausverkauften Commerzbank-Arena und ließen sich vom Frankfurter Anhang nach Spielschluss feiern.

"Die Fans der Eintracht waren großartig. Wir sind nach dem Spiel in die Kurve gegangen, um uns zu bedanken, weil das für uns die beste Atmosphäre war, die wir je erlebt haben", sagte der begeisterte Flora-Trainer Jürgen Henn.

Beim 2:1 Sieg der Eintracht hatten die rund 48.000 Zuschauer nicht nur das Heimteam, sondern auch die angereisten Esten für ihre couragierte Leistung gefeiert. Als Dank dafür gingen die Spieler des estnischen Rekordmeisters nach Spielende in die Frankfurter Fankurve und übergaben den SGE-Anhängern ihre Trikots.

Eintracht-Trainer Hütter: "Das hat mich sehr berührt"

"Großes Kompliment an unsere Zuschauer. Es war toll, was die Fans hier wieder abgeliefert haben. Aber wie die Fans selbst die Spieler von Tallinn nach so einer kämpferisch tollen Leistung abfeiern, ist außergewöhnlich. Das hat mich sehr berührt", resümierte Eintracht-Trainer Adi Hütter.

"Wir haben uns schwer getan. Das Wichtigste ist das Ergebnis", sagte Kapitän Makoto Hasebe nach dem Spiel: "Wir sind noch nicht 100 Prozent fit. Aber unsere Fans sind unglaublich, sie haben uns wieder einmal wunderbar unterstützt." In der 3. Qualifikationsrunde trifft die Eintracht nun auf den FC Vaduz aus Liechtenstein. Das Hinspiel in Vaduz findet am kommenden Donnerstag statt (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung