Fussball

Eintracht Frankfurt trifft in Europa-League-Quali auf Flora Tallinn

SID
Eintracht Frankfurt scheiterte in der vergangenen Saison erst im Halbfinale am FC Chelsea.

Eintracht Frankfurt startet seine Europacup-Saison nach dem furiosen Siegeszug ins Halbfinale der Europa League mit einem kleinen Gegner. In der zweiten Qualifikationsrunde trifft der Bundesligist am 25. Juli und 1. August auf Flora Tallinn.

Dem estnischen Rekordmeister genügte nach seinem 2:0-Heimsieg am Donnerstag bei Radnicki Nis aus Serbien ein 2:2, um sich das Duell zu verdienen.

Im Erfolgsfall müsste die Eintracht noch die dritte Qualifikationsrunde (8./15. August) überstehen, um danach via Play-offs in die Gruppenphase einzuziehen. In der Vorsaison waren die Frankfurter im Halbfinale am späteren Titelgewinner FC Chelsea gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung