Fussball

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Auf diese Gegner kann die SGE in der EL-Quali treffen

Von SPOX
In der vergangen Europa-League-Saison spielte sich Eintracht Frankfurt ins Halbfinale

Eintracht Frankfurt muss in der Qualifikationsrunde spielen, um die Teilnahme an der Europa League teilzunehmen. Bei SPOX erfahrt ihr, gegen wen die SGE spielen könnt und wo ihr die Partien im TV und Livestream verfolgen könnt.

Sichere Dir jetzt deinen kostenlosen DAZN-Probemonat und verfolge die Europa League im Livestream!

Als Siebter der vergangen Bundesliga-Saison muss Eintracht Frankfurt im Gegensatz zu Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg in der Qualifikationsrunde antreten.

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Die möglichen Gegner

Eintracht Frankfurt trifft in der 2. Qualifikationsrunde der Europa League auf den Sieger der Partie Radnicki Nis gegen FC Flora Tallinn. Dieses Duell wird am 11. und am 18. Juli ausgetragen.

Eine Woche später am 25. Juli später tritt der hessische Klub zuerst auswärts an. Im Rückspiel, das am 1. August stattfinden wird, genießt die SGE Heimrecht.

Der FK Radnicki Nis aus Serbien konnte 1982 seinen größten internationalen Erfolg vorweisen. Damals schaffte es der Klub bis ins Halbfinale des UEFA-Pokals. Auf dem Weg dorthin wurden unter anderem der SSC Neapel und Feyenoord Rotterdam besiegt. Im Halbfinale unterlag der Klub dem Hamburger SV.

Der FC Flora Tallin dagegen schaffte noch nie den Sprung in die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs. In ingesamt 52 Qualifikationsspielen verlor der Verein aus Estland 33 Mal und gewann lediglich sieben Partien.

Die Europa League live im TV und Livestream

Alle Spiele der UEFA Europa League werden auch in der Saison 2019/2020 vom Streamingdienst DAZN übertragen.

Neben der der Europa League könnt ihr bei DAZN unter anderem auch die UEFA Champions League sehen. Darüber hinaus gibt europäische und internationale Top-Ligen wie die spanische LaLiga, die italienische Serie A oder die amerikanische MLS im Programm.

Auch für Nicht-Fußball-Fans gibt es bei DAZN ein umfassendes Angebot. So zeigt der Streamingdienst die NBA, NFL, Boxen, UFC-Events, Darts, Tennis und noch vieles mehr. Und das alles für nur 9,99 Euro im Monat.

Im deutschen Free-TV zeigt außerdem RTL Nitro ausgewählte Partien deutscher Vereine.

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Der Weg in die Gruppenphase

Sollte das Team von Adi Hütter entweder Nis oder Tallinn besiegen, findet am 8. und 15. August die dritte Qualifikationsrunde statt. Nach dieser Ausscheidungsrunde folgen am 22. und 29. August die sogenannten Playoffs.

Dies ist die letzte Runde, die überstanden werden muss, um in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen.

Die Gegner werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgelost. Sicher ist nur, dass die SGE gesetzt ist und somit Gegner wie der AS Rom aus dem Weg geht.

Eintracht Frankfurt: Die Europapokal-Dauerkarte

Durch die zahlreichen Qualifikationsspiele hat die Eintracht eine Dauerkarte für die Europa League angeboten. Innerhalb weniger Stunden waren 40.000 Tickets vergriffen.

Damit sind alle Heimspiele der EL-Saison 19/20, bis auf ein kleines Restkartenkontingent, ausverkauft.

Europa League: Der Weg von Eintracht Frankfurt ins Halbfinale

Die Eintracht präsentierte sich die gesamte Europa-League-Saison über bravourös und ließ favorisierte Teams wie Olympique Marseille, Lazio Rom oder Inter Mailand alt aussehen.

RundeGegnerHinspielRückspiel
GruppenphaseOlympique Marseille2:14:0
GruppenphaseLazio Rom4:12:1
GruppenphaseApollon Limassol2:03:2
SechzehntelfinaleShakhtar Donezk2:24:0
AchtelfinaleInter Mailand0:01:0
ViertelfinaleBenfica Lissabon2:42:0
HalbfinaleFC Chelsea1:13:4 n.E.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung