Fussball

Europa League: Mesut Özil vom FC Arsenal provoziert Fans des FC Valencia mit Geste

Von SPOX
Mesut Özil wurde gegen den FC Valencia ausgewechselt.

Mesut Özil vom FC Arsenal hat die Fans des FC Valencia während des Halbfinal-Rückspiels der Europa League mit einer Geste provoziert. Bei seiner Auswechslung legte er seinen Zeigefinger auf die Lippen.

Nach 62 Minuten hatte Trainer Unai Emery den ehemaligen Nationalspieler ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt stand es noch 2:2-Unentschieden, die spanischen Fans hatten entsprechend noch minimale Hoffnungen auf ein Weiterkommen ihrer Mannschaft.

Als Özil, wie in derartigen Situationen durchaus üblich, langsam vom Platz ging, führte dies zu einem Pfeifkonzert. Der 30-Jährige bedeutete daraufhin mit seiner Geste, dass die Fans im Mestalla lieber schweigen sollten.

Nach der Auswechslung des Mittelfeldspielers drehte Arsenal nochmals auf und erzielte drei weitere Tore, die letztlich einen klaren 4:2-Sieg bedeuteten. Die Gunners hatten bereits im Hinspiel mit 3:1 gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung