Fussball

Europa League: Wann findet das Finale zwischen dem FC Chelsea und FC Arsenal statt?

Von SPOX
Der FC Chelsea und der FC Arsenal treffen im EL-Finale aufeinander.

Im Europa-League-Finale 2019 treffen mit dem FC Chelsea und dem FC Arsenal zwei englische Mannschaften aufeinander. Wann das EL-Endspiel stattfindet, erfahrt ihr hier.

Ihr wollt das Highlight der Europa-League-Saison kostenlos sehen? Dann schnappt euch jetzt den DAZN-Probemonat und seid im Livestream mit dabei!

Europa League: Wann findet das Finale zwischen Chelsea und Arsenal statt? Datum und Uhrzeit

Seit 1998 wird der Europa-League-Sieger in einem Endspiel ermittelt, zuvor - damals hieß der Wettbewerb noch UEFA Cup - gab es zwischen beiden Finalteilnehmern ein Hin- und Rückspiel.

In diesem Jahr findet das Finale am Mittwoch, den 29. Mai, um 21 Uhr statt. Somit wird es nur wenige Tage vor dem Champions-League-Endspiel am 1. Juni ausgetragen. Spielstätte ist dann das Nationalstadion Baku in Aserbaidschans Hauptstadt.

Europa-League-Finale 2019 im TV und Livestream sehen

Der FC Chelsea, der offiziell Heimrecht besitzt, setzte sich in der Vorschlussrunde im Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt durch. Die Gunners besiegten derweil den FC Valencia, sodass es zum zweiten Mal in der Geschichte zu einem rein englischen Finale kommt.

Übertragen wird dieses vom Streamingdienst DAZN, der alle Spiele der aktuellen EL-Saison gezeigt hat. Auf Sendung geht Moderator Tobi Wahnschaffe um 20.30 Uhr, also eine halbe Stunde vor Anpfiff. Die Partie wird dann von Uli Hebel kommentiert, Ralph Gunesch und Jonas Hummels stehen als Experten zur Seite.

Neben DAZN zeigt auch RTL Nitro die Begegnung live.

EL-Finale in Baku: Arsenal verzichtet auf Henrikh Mkhitaryan

Dass sich die UEFA für Baku als Austragungsort entschieden hat, sorgte für viel Kritik. Diese wurde jetzt noch größer, weil Henrikh Mkhitaryan vom FC Arsenal aus politischen Gründen auf das Finale verzichtet.

In der Region Berg-Karabach herrscht ein Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien, daher sorgt sich der armenische Nationalspieler Mkhitaryan um seine Sicherheit.

Genauere Informationen zu der Thematik findet ihr hier.

Europa League: Die Sieger der letzten zehn Jahre

Der Ausfall des Ex-BVB-Stars ist ein Verlust für die Gunners und macht die Aufgabe gegen den Stadtrivalen nicht einfacher. Schaffen es Mesut Özil und Co. dennoch, sich als Sieger der Europa League in die Geschichtsbücher einzutragen? Chelsea zumindest hat das 2013 geschafft. Die Sieger der letzten zehn Jahre im Überblick:

JahrAustragungsortSiegerFinalistErgebnis
2009IstanbulDonezk*Werder Bremen2:1 n.V.
2010HamburgAtletico MadridFC Fulham2:1 n.V.
2011DublinFC PortoSporting Braga1:0
2012BukarestAtletico MadridAthletic Bilbao3:0
2013AmsterdamFC ChelseaBenfica Lissabon2:1
2014TurinFC SevillaBenfica Lissabon4:2 i.E.
2015WarschauFC SevillaDnipropetrowsk3:2
2016BaselFC SevillaFC Liverpool3:1
2017SolnaManchester UnitedAjax Amsterdam2:0
2018LyonAtletico MadridOlympique Marseille3:0

*In der Saison 2008/2009 wurde noch der UEFA Cup ausgespielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung