Fussball

Europa League: Wo findet das Europa-League-Finale zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal statt?

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo das Europa-League-Finale zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal stattfindet.

Im Endspiel der Europa League kommt es in dieser Saison zum Londoner Stadtderby zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal. Hier erfahrt ihr, wo das Finale stattfindet.

Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Probemonat und verfolge das Finale live auf DAZN!

Europa-League-Finale: Der Austragungsort des Endspiels

In dieser Saison findet das Finale der Europa League im weit entfernten Aserbaidschan statt. Die UEFA entschied sich am 20. September 2017, in der Spielzeit 2018/19 das Endspiel im Olympiastadion in Baku austragen zu lassen.

Das Stadion bietet Platz für 69.870 Zuschauer und wird auch bei der Europameisterschaft 2020 Austragungsort für mehrere Spiele sein. Die Arena wurde im März 2015 eröffnet und war schon bei den Europaspielen 2015 im Fokus der Weltöffentlichkeit.

Europa League: Kontroverse um Henrikh Mkhitaryan

Dass Baku der Austragungsort des Endspiels ist, hat vor allem für einen Spieler des FC Arsenal schwerwiegende Konsequenzen: Henrikh Mkhitaryan ist armenischer Staatsbürger und spielt seit Jahren für die armenische Nationalmannschaft.

Seit Jahrzehnten gibt es in der Region Spannungen zwischen den beiden Nachbarstaaten, weil Armenien die Grenzregion Bergkarabach besetzt und für sich beansprucht. In den 90er-Jahren gab es sogar einen Krieg, der Waffenstillstand hält bis heute an.

Aus Sicherheitsgründen bleibt der Ex-Dortmunder deshalb in London. Die aserbaidschanische Regierung hatte zwar bereits versichert, dass der Profi der Gunners keine Sicherheitsbedenken zu befürchten hat, allerdings blieb Mkhitaryan auch schon in der Gruppenphase beim Spiel gegen Qarabag Agdam in England.

Europa League: Londoner Stadtderby in Aserbaidschan

Darüber hinaus echauffierten sich bereits im Vorfeld die Fans des FC Chelsea und des FC Arsenal über die über 5.000 Kilometer weite, visumspflichtige Reise ins ferne Aserbaidschan. Die Ticketnachfrage war dementsprechend gering, obwohl beiden Mannschaften von vorneherein nur knapp 6.000 Tickets gewährt wurden.

Der FC Arsenal hatte zuletzt schon 2.300 Karten wieder an die UEFA zurückgegeben, eine aufgeheizte Stimmung wird trotz des Londoner Stadtderbys zwischen zwei ewigen Rivalen zumindest auf den Rängen nicht zu erwarten sein.

Das Finale der Europa League im TV und Livestream

Wer sich die lange Reise nach Aserbaidschan also sparen will, schaut sich das Endspiel am besten im TV oder im Livestream an. Der Free-TV-Sender RTL überträgt die Partie ab 20.15 Uhr live aus Baku, Kommentator Marco Hagemann wird dabei von Experte Steffen Freund unterstützt werden.

DAZN-Abonnenten können das Finale auch auf der Streaming-Plattform verfolgen, DAZN zeigt alle Spiele der Europa League in dieser Saison live und in voller Länge, dementsprechend findet ihr auch für das Finale einen Livestream. Darüber hinaus bietet auch RTL einen kostenpflichtigen Livestream unter TVnow an.

Das Europa-League-Finale im Liveticker

Falls ihr das Endspiel aber nicht vor dem großen oder kleinen Bildschirm verfolgen könnt, habt ihr die Möglichkeit, durch den Liveticker bei SPOX die kompletten 90 Minuten immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und keine wichtige Spielszene zu verpassen.

FC Chelsea gegen FC Arsenal: Die fünf letzten Duelle

Das letzte direkte Aufeinandertreffen der beiden Rivalen im Europapokal liegt schon über 15 Jahre zurück, damals besiegte der FC Chelsea den FC Arsenal im Viertelfinale der Champions League. Im League Cup hatten aber zuletzt die Gunners die Nase vorn.

DatumWettbewerbHeimAuswärtsErgebnis
19.01.2019Premier LeagueFC ArsenalFC Chelsea2:0
18.08.2018Premier LeagueFC ChelseaFC Arsenal3:2
24.01.2018League CupFC ArsenalFC Chelsea2:1
10.01.2018League CupFC ChelseaFC Arsenal0:0
03.01.2018Premier LeagueFC ArsenalFC Chelsea2:2

Europa League: Die Endspiele der letzten zehn Jahre

Die Europa League war in den vergangenen Jahren fest in spanischer Hand, alleine sechs der letzten zehn Titelträger kommen aus Spanien. Der FC Chelsea konnte 2013 die Europa League gewinnen, für den FC Arsenal wäre es eine Premiere.

JahrSiegerFinalistErgebnisAustragungsort
2018Aletico Madrid (Spanien)Olympique Marseille (Frankreich)3:0Lyon (Frankreich)
2017Manchester United (England)Ajax Amsterdam (Niederlande)2:0Solna (Schweden)
2016FC Sevilla (Spanien)FC Liverpool (England)3:1Basel (Schweiz)
2015FC Sevilla (Spanien)Dnipro Dnipropetrovsk (Ukraine)3:2Warschau (Polen)
2014FC Sevilla (Spanien)Benfica Lissabon (Portugal)4:2 n.E.Turin (Italien)
2013FC Chelsea (England)Benfica Lissabon (Portugal)2:1Amsterdam (Niederlande)
2012Atletico Madrid (Spanien)Athletic Bilbao (Spanien3:0Bukarest (Rumänien)
2011FC Porto (Portugal)Sportung Braga (Portugal)1:0Dublin (Irland)
2010Atletico Madrid (Spanien)FC Fulham (England)2:1 n.V.Hamburg (Deutschland)
2009Shakhtar Donetsk (Ukraine)Werder Bremen (Deutschland)2:1 n.V.Istanbul (Türkei)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung