Fussball

Europa League: Achtelfinal-Auslosung zum Nachlesen im LIVE-TICKER

Von SPOX
Nach dem Sieg gegen Donezk wird heute der Achtelfinalgegner von Eintracht Frankfurt in der Europa League ausgelost.

Eintracht Frankfurt hat bei der Auslosung zum Achtelfinale der Europa League ein wahres Traum-Los erwischt. Die Hessen, die in der Runde der letzten 32 Schachtjor Donezk elimiert hatten, treffen auf Inter Mailand.

Kleiner Nachteil: Die Eintracht muss am 7. März das Hinspiel zunächst zuhause bestreiten, ehe es dann eine Woche später ins San Siro von Mailand geht. Auch Red Bull Salzburg zog mit dem von Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti trainierten SSC Neapel einen italienischen Top-Klub.

Wer die Spiele von Eintracht Frankfurt live sehen will, ist bei DAZN richtig aufgehoben. Der Streaming-Dienst hat in Deutschland die Rechte für die Europa League und zeigt die SGE live und exklusiv. Außerdem hat DAZN eine Konferenz im Angebot. Jetzt den kostenlosen Probemonat holen und 30 Tage lang gratis DAZN sehen!

Europa League, Achtelfinal- Auslosung: Spiele, Partien

HeimteamAuswärtsteam
ChelseaDynamo Kiew
Eintracht FrankfurtInter Mailand
Dinamo ZagrebBenfica
SSC NeapelRB Salzburg
FC ValenciaFK Krasnodar
FC SevillaSlavia Prag
FC ArsenalStade Rennes
Zenit St. PetersburgFC Villarreal

Europa League, Achtelfinale: Termine

Lange müssen sich die Frankfurt-Fans nicht gedulden, bis sie ihr Team wieder auf der internationalen Bühne verfolgen können: Am 7. März steht das Achtelfinal-Hinspiel auf dem Programm, am 14. März die Rückspiele.

Eintracht gegen Inter Mailand: Die Reaktionen zur Auslosung

  • Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir haben die Auslosung natürlich zusammen geschaut. Wir haben uns über das attraktive Los gefreut. Das ist eine tolle Paarung. Ein schönes Stadion, ein großer Verein!. Es ist immer wichtig, sich im ersten Spiel eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Nun spielen wir zunächst daheim. Da müssen wir vor unseren eigenen Fans gegen Inter dann gut vorlegen."

  • Axel Hellmann (Vorstand Eintracht Frankfurt): "Inter ist ein Traumlos, weil das genau diese Spiele sind, die wir wollen. Das ist ein echter Brocken, ein europäischer Topklub."
  • Fredi Bobic (Sportvorstand Eintracht Frankfurt): Ich freue mich sehr. Wir wollen uns mit den Besten messen, jetzt ist es wieder soweit. Inter ist ein weltbekannter Klub. Im San Siro wird es ein Erlebnis werden für uns. Ich habe noch nie dort gespielt, und es wird auch meine Premiere in offizieller Funktion dort sein. Es wird stimmungsvoll werden."
  • Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt): "Ich kenne die Mannschaft. Ein großer Gegner, ein Prestige-Duell zwischen Italien und Deutschland. Ich freue mich für unsere Fans, die Reise ist nicht weit. Ich habe schon dort gespielt gegen die beiden Mailänder Vereine, eine ganz besondere Atmosphäre."

  • Javier Zanetti (Vize-Präsident Inter Mailand): "Gegen deutsche Teams ist es immer schwer. Die Eintracht ist eine Mannschaft mit einer großartigen Mentalität. Und die Fans in Frankfurt sind der Wahnsinn. Das macht es nicht einfacher."

Europa League: Auslosung im LIVE-TICKER zum Nachlesen

13.19 Uhr: Die 16 Kugeln sind gezogen: Der FC Arsenal trifft auf Stade Rennes, Zenit St. Petersburg auf den FC Villarreal.

13.17 Uhr: Die nächsten Spiele stehen: FC Valencia gegen FK Krasnodar, FC Sevilla gegen Slavia Prag. Vier Kugeln fehlen noch.

13.16 Uhr: Dinamo Zagreb empfängt SL Benfica, Neapel duelliert sich mit RB Salzburg.

13.15 Uhr: Da ist der Kracher: Eintracht Frankfurt trifft auf Inter Mailand und hat zunächst Heimrecht.

13.13 Uhr: Das erste Spiel steht: Dynamo Kiew gegen FC Chelsea.

13.08 Uhr: Die einzige Beschränkung bei der Auslosung ist die seit längerem bekannte: Dynamo Kiew kann nicht auf ein Team aus Russland treffen.

Europa League, Auslosung: Übersicht über Teilnehmer

13.05 Uhr: Nun betritt auch Giorgio Marchetti, stellvertretender UEFA-Generalsekretär und heutiger Versammlungsleiter, die Bühne. Andres Palop, ehemaliger Keeper und dreifacher Europa-League-Sieger, wird die Kugeln ziehen.

13.02 Uhr: Die Zeremonie geht los, Gastgeber Pedro Pinto begrüßt die Vereinsverantwortlichen in Nyon und blickt auf die Highlights des bisherigen Wettbewerbs zurück.

13 Uhr: Noch sieben ehemalige Sieger sind im Wettbewerb vertreten, unter anderem Eintracht Frankfurt, das sich den Titel 1980 im UEFA-Cup sicherte.

12.59 Uhr: Eintracht Vorstand Axel Hellmann hofft auf einen starken und attraktiven Gegner: "Wir wollen vor allem einen interessanten Gegner für unsere Fans. Die Anreise wird hoffentlich kürzer sein als nach Donezk und das Stadion unseren Anhängern genügend Platz bieten."

12.58 Uhr: Seit der FC Schalke 04 1997 den UEFA-Cup holte, konnte sich in diesem Wettbewerb kein deutsches Team mehr durchsetzen. Diese Träume sind also bei der Eintracht noch vorhanden, selber kann man ja hier schon einen Titel aus dem Jahre 1980 vorweisen.

Europa League, Auslosung im Liveticker: Vorberichte

12.57 Uhr: Übrig geblieben sind noch drei Teams aus Spanien, sowie jeweils zwei aus Russland, Italien und England. Hinzu kommen einzelne Clubs aus Kroatien, Tschechien, Frankreich, der Ukraine und Portugal. Mit Frankfurt und Salzburg sind auch noch die beiden Bundesligen aus Deutschland und Österreich im Lostopf dabei.

12.56 Uhr: Mittlerweile hat sich das Teilnehmerfeld der Europa League dem der Champions League angepasst. Seit gestern sind noch 16 Mannschaften im Wettbewerb vertreten.

12.54 Uhr: Herzlich willkommen in Nyon zur Auslosung des Europa-League-Achtelfinales.

Europa-League, Auslosung zum Achtelfinae heute: Modus

Die Achtelfinal-Partien werden am 7. und 14. März ausgespielt. Bereits einen Tag nach den Rückspielen findet am 15. März die Auslosung für das Viertelfinale statt.

Alle Spiele der Europa League live und in voller Länge auf DAZN sehen! Hole dir jetzt den gratis Probemonat

Beim Achtelfinale wird es keine Restriktionen geben: Demnach können alle Teams unabhängig von der nationalen Liga und der Spielstärke aufeinandertreffen. Hier gibt es alle Informationen zum Modus der Auslosung.

Europa-League-Achtelfinale: Wo findet die Auslosung statt?

Am heutigen Donnerstag werden in Nyon am Verbandssitz der UEFA die Paarungen der nächsten Runde gezogen.

Europa-League: Die Teams stehen im Achtelfinale

MannschaftenLand
FC SevillaESP
FC ArsenalENG
SSC NeapelITA
Zenit St. PetersburgRUS
FC VillarrealESP
FC ValenciaESP
Dinamo ZagrebCRO
Inter MailandITA
Slavia PragCZE
FK KrasnodarRUS
FC ChelseaENG
Stade RennesFRA
Dynamo KiewGRE
Benfica LissabonPOR
Eintracht FrankfurtGER
RB SalzburgAUT

Europa League: Spielplan und Termine

Anfang März steht bei der Europa League die nächste Runde an. Das Finale wird dann Ende Mai in Baku ausgetragen.

Runde/AuslosungDatum
Auslosung Achtelfinale22. Februar
Achtelfinale, Hinspiel7. März
Achtelfinale, Rückspiel14. März
Auslosung Viertel -und Halbfinale15. März
Viertelfinale, Hinspiel11. April
Viertelfinale, Rückspiel18. April
Halbfinale, Hinspiel2. Mai
Halbfinale, Rückspiel9. Mai
Finale29. Mai

Europa League, Auslosung: Teams

Eintracht Frankfurt ist als letzter deutscher Vertreter im Lostopf des Europa-League-Achtelfinals. Gegen Schachtjor Donezk setzten sich die Hessen durch (4:1, 2:2), während Bayer Leverkusen an FK Krasnodar (0:0, 1:1) scheiterte.

Auch die Favoriten gaben sich keine Blöße: Der FC Chelsea besiegte Malmö FF im Rückspiel souverän mit 3:0, mit dem gleichen Ergebnis zog der FC Arsenal gegen BATE Borrisow eine Runde weiter. Auch Inter Mailand (gegen Rapid Wien) und der SSC Neapel (gegen den FC Zürich) hatten keine Probleme.

Europa League: Die Champions seit 2010

Der FC Sevilla sicherte sich zwischen 2013 und 2015 drei Mal in Folge den Europa-League-Titel. Auch Atletico Madrid war seit 2010 drei Mal siegreich, unter anderem im letztjährigen Finale gegen Olympique Marseille.

SaisonStadionStadtSiegerFinalistErgebnis
2009/10VolksparkstadionHamburgAtletico MadridFC Fulham2:1 n.V.
2010/11Aviva StadiumDublinFC PortoSporting Braga1:0
2011/12Arena NationalaBukarestAtletico MadridAthletic Bilbao3:0
2012/13Amsterdam ArenaAmsterdamFC ChelseaBenfica Lissabon2:1
2013/14Juventus StadiumTurinFC SevillaBenfica Lissabon4:2 i.E.
2014/15NationalstadionWarschauFC SevillaDnipro Dnipropetrowsk3:2
2015/16St. Jakob-ParkBaselFC SevillaFC Liverpool3:1
2016/17Friends ArenaSolnaManchester UnitedAjax Amsterdam2:0
2017/18Parc Olympique LyonnaisLyonAtletico MadridOlympique Marseille3:0
2018/19Nationalstadion BakuBaku???
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung