Fussball

RB Leipzig gegen Celtic Glasgow im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
RB Leipzig trifft in der Europa League auf Celtic Glasgow.
© getty

RB Leipzig hat am dritten Spieltag der Europa League souverän mit 2:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow gewonnen. Hier gibt es die Partie im Liveticker zum Nachlesen.

RB Leipzig gegen Celtic Glasgow im Liveticker: 2:0

Tore: 1:0 Cunha (31.), 2:0 Bruma (35.)

Schluss in Leipzig: RB Leipzig hat Schritt eins in Richtung nächste Runde der Europa League gemacht und vergrößert die Distanz durch den Sieg auf Celtic auf drei Punkte. Die roten Bullen waren heute für die Schotten eindeutig eine Nummer zu groß. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel. Leipzig machte und bestimmte die Partie und hätte durchaus viel höher gewinnen können. Daher ist der Dreier gegen "The Bhoys" absolut verdient für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick.

90+1.: Letzter Wechsel bei Leipzig. Poulsen kommt für Augustin.

89.: Laimer sieht nach einem harten Einsteigen im Zentrum der Hälfte von Celtic an Christie die nächste Gelbe Karte des Spiels.

86. Boyata grätscht im Halbfeld der eigenen Hälfte Augustin von der Seite um und sieht dafür völlig zu Recht die Gelbe Karte.

85.: Riesenmöglichkeit für die Schotten! Wie aus dem Nichts setzt sich Edouard kurz vor dem Sechzehner gegen zwei Leipziger durch und scheitert dann aus acht Metern an Leipzig-Keeper Mvogo. Glück für die roten Bullen.

83.: Feierabend für Kampf, für ihn kommt Majetschak.

81.: McGregor fasst sich nun ein Herz und versucht sein Glück aus der Distanz. Aber sein Schuss aus 25 Metern halblinker Position geht nur knapp am Tor vorbei.

78.: Leipzig hat nun einen Gang zurückgeschaltet und deshalb hat die Partie derzeit etwas an Tempo verloren. Celtic dennoch weiterhin kaum gefährlich.

75.: Für Simunovic geht es nicht mehr weiter. Für ihn kommt Hendry in die Partie.

73.: Augustin und Simunovic bleiben nach einem Luftduell links in der Hälfte von Celtic am Boden liegen und müssen kurz behandelt werden. Für Celtics Nummer fünf sieht es nicht gut aus.

71.: Die Gäste wechseln zum zweiten Mal: Sinclair kommt für Morgan.

70.: Die Schotten können sich derzeit kaum aus der eigenen Hälfte befreien und versuchen gegen die Sturmoffensive der Leipziger dagegen zu halten. Die roten Bullen scheinen noch nicht genug zu haben und wollen heute unbedingt das dritte Tor.

67.: Cunha will jetzt von links mit einem halbhohen Ball Augustin in der Strafraummitte bedienen, aber der Franzose kommt nicht mehr an den Ball ran.

64.: Wieder Pfosten! Die Leipziger schalten nach einem Fehlpass von Celtic schnell und stecken den Ball in die Spitz zu Augustin. Der Franzose entscheidet sich am Sechzehner für den Abschluss und trifft mit seinem Flachschuss satt das Aluminium.

61.: Erster Wechsel bei Leipzig: Ilsanker ersetzt Sabitzer.

Leipzig dominiert weiter

59.: Cunha setzt sich zwar rechts im Sechzehner gegen Tierney durch, aber der Unparteiische entscheidet auf Offensiv-Foul. Nun geht es mit einem Freistoß für die Gäste aus Schottland weiter.

57.: Simunovic bringt halblinks in der eigenen Hälfte Augustin von der Seite zu Fall und es gibt einen Freistoß für die Hausherren.

54.: Pfosten! Laimer erobert am Mittelkreis den Ball, wird nicht ernsthaft gestört und tankt sich bis zum gegnerischen Sechzehner durch. Sein Schuss steift den linken Außenpfosten, schöner Versuch.

51.: Augustin nimm jetzt rechts Tempo auf, kann sich aber im Sechzehner nicht gegen Simunovic durchsetzen. Leipzig bestimmt weiterhin das Geschehen des Spiels.

47.: RB macht gleich da weiter, so das Team vor der Halbzeit aufgehört hat: Kampf spielt einen Zauberball auf Augustin, der den Ball aber leicht vertändelt. Kurz darauf Kampl mit einem Abschluss auf Höhe des Sechzehners, doch der Ball geht knapp drüber.

46.: Weiter geht's. Leipzig unverändert, bei Celtic kommt Lustig für Gamboa.

Halbzeit in Leipzig: Die roten Bullen haben die Partie voll im Griff und machten in den ersten 45 Minuten den Schotten oftmals das Leben schwer. Eine gute halbe Stunde dauerte es bis Leipzig in Front ging. Cunha nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit der Gäste eiskalt aus und netzte zum 1:0 ein. Nur vier Minuten später erhöhte der portugiesische Youngster Bruma auf 2:0. Die Hausherren könnten sogar mit einem 3:0 in die Kabine gehen, aber Gordon verhinderte das dritte Gegentor, als er gegen Kampl parierte.

44.: Celtic versucht nun die Hausherren etwas unter Druck zu setzen mit der Hoffnung kurz vor der Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber die Leipziger erlauben sich hinten keine Fehler und sind hochkonzentriert.

41.: Celtic kommt kaum mehr aus der eigenen Hälfte. Leipzigs Pressing setzt den Gästen schwer zu.

39.: RB drückt aufs Dritte. Wieder fällt im Sechzehner einem roten Bullen die Kugel auf den Fuß, doch diesmal vergibt Kampl.

Doppelschlag innerhalb von vier Minuten

35.: TOR für Leipzig. Saracchi tankt sich von der linken Seite bis auf die Grundlinie durch. Wieder kann die unordentliche Celtic-Defensive den Ball nicht klären, der am Ende Bruma vor die Füße fällt. Der lässt sich nicht zweimal bitten.

33.: Celtic scheint etwas mehr geschüttelt zu sein von diesem Gegentor und kann sich derzeit kaum aus der eigenen Hälfte befreien.

31.: TOR für Leipzig. Sabitzer bringt eine eigentlich ungefährliche Flanke ins Zentrum, doch Kouassi und Boyata springen am Ball vorbei. Cunha im Zentrum nimmt den halbhohen Ball mit der Brust an und versenkt eiskalt flach ins Eck.

29.: Die Mannen um Trainer Ralf Rangnick machen es bisher sehr gut. Leipzig schaltet bei Ballverlust sofort um und macht die Räume wieder sehr eng, sodass Celtic immer wieder gezwungen ist den Ball nach hinten zu spielen.

26.: Gute Möglichkeit für Leipzig nach einem diagonalen Ball von Laimer links in den Sechzehner. Augustin legt die hohe Hereingabe für Cunha ab. Der hält sofort aus 14 Metern drauf, aber die Kugel geht links am Tor vorbei.

23.: Die roten Bullen finden immer besser ins Spiel und sind nun das dominante Team. Die Schotten hingegen lauern derzeit nur noch auf Konter.

Leipzig besser, aber wenig zwingende Chancen

20.: Augustin geht links im Sechzehner gegen Gamboa zu einfach zu Boden. Der Unparteiische steht gut und lässt zu Recht weiterlaufen. Da hätte sich der Leipziger nicht über Gelb beschweren dürfen.

18.: Nun wieder ein Ausrufezeichen der Leipziger nach einer Saracchi-Flanke von links, die Cunha in der Strafraummitte knapp am Tor vorbeiköpft.

15.: RB geht die gegnerische Abwehrreihe sehr früh im Pressing an, kann damit aber bisher noch keine großen Fehler erzwingen. Celtic auf der anderen Seite tut sich schwer, die erste Pressingreihe der Leipziger zu überwinden und sich so etwas Platz nach vorne zu verschaffen.

11.:Nach einem schlecht getretenen Freistoß von McGregor kommt über mehrere Umwege an der Sechzehnergrenze Ntcham zum Abschluss und jagt die Kugel weit am Tor vorbei.

7.: Erste Chance für die Gäste. Celtic kann sich erstmals vom hohen Pressing der Leipziger befreien und starten einen schnellen Angriff über die rechte Seite. Edouard kommt nach Zuspiel von McGregor rechts am Sechzehner zum Abschluss, doch sein Schuss geht knapp neben das Tor.

5.: Christie und Orban knallen im Zentrum der Hälfte von Leipzig zusammen und bleiben kurz liegen. Aber es sieht nicht schlimm aus. Deshalb brauchen beide Akteure keine Behandlung.

4.: Erste gute Gelegenheit für Leipzig: Kampls Eckball von rechts landet am zweiten Pfosten bei Upamecano. Dessen Kopfball kann Boyata gerade noch vor der Linie mit dem Kopf klären.

3.: Leipzig legt zu Beginn gleich den Vorwärtsgang ein: Sabitzer spielt Cunha am Rande des Sechzehners an, dessen Ball wird aber abgeblockt.

1.: Der Ball rollt in Leipzig. Aufgrund von Bengalos ist die Sicht zu Beginn des Spiels etwas eingeschränkt.

Vor dem Spiel: Auf der Pressekonferenz sagte Leipzig-Coach Ralf Rangnick: "Die beiden Spiele zwischen RB Leipzig und Celtic werden sicherlich entscheidend sein, um die Gruppenphase zu überstehen. Daher ist klar: Wir wollen unbedingt gewinnen - das wird Glasgow auch wollen. Es wird keine leichte Aufgabe und ich erwarte zwei spannende Spiele."

Vor dem Spiel: Für die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick ist heute in der Red Bull Arena, die nach der Auftakt-Niederlage der Europa League bei RB Salzburg am 2. Spieltag gegen den norwegischen Vertreter Rosenborg Trondheim mit 3:1 gewann, ein Dreier wieder eine Pflichtaufgabe, um die Distanz zu den Schotten zu vergrößern.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen sind da.

  • RB Leipzig: Mvogo - Klostermann, Orban, Upamecano, Saracchi - Laimer, Kampl, Sabitzer - Bruma, Augustin, Cunha
  • Celtic Glasgow: Gordon - Gamboa, Simunovic, Boyata, Tierney - Kouassi, Ntcham, McGregor, Morgan - Christie, Edouard

Vor dem Spiel: Für die Europa-League-Partie sind immer noch Karten verfügbar. Die Tageskasse von RB Leipzig öffnet am 16.25 Uhr.

Vor dem Spiel: Neben Forsberg muss Trainer Ralf Rangnick auch auf Ibrahim Konate und Diego Demme verzichten. Der Franzose liegt mit einer Grippe flach. Demme dagegen hat muskuläre Probleme.

Vor dem Spiel: Leipzig muss im Duell mit den Schotten auf Emil Forsberg verzichten. Dem schwedischen Mittelfeldspieler plagen Leistenproblemen.

Vor dem Spiel: Schiedsrichter der heutigen Partie ist der Tscheche Pavel Kravolec. Austragungsort der heutigen Partie ist die Red Bull Arena in Leipzig. Anpfiff ist heute Abend um 18.55 Uhr.

RB Leipzig gegen Celtic Glasgow: Die Aufstellungen

  • RB Leipzig: Mvogo - Klostermann, Orban, Upamecano, Saracchi - Laimer, Kampl, Sabitzer - Bruma, Augustin, Cunha
  • Celtic Glasgow: Gordon - Gamboa, Simunovic, Boyata, Tierney - Kouassi, Ntcham, McGregor, Morgan - Christie, Edouard

RB Leipzig: Die nächsten Termine in der Europa League

Nach dem heutigen Spiel gegen Celtic stehen noch in diesem Jahr die drei Rückspiele an. Sollte Leipzig nach der Gruppenphase weiterkommen, findet die Auslosung zur Runde der letzten 32 am 17. Dezember 2018 statt.

DatumGegnerOrt
08.11.2018Celtic GlasgowA
29.11.2018RB SalzburgA
13.12.2018Rosenborg TrondheimH

RB Leipzig - Celtic Glasgow live im TV, Livestream und Liveticker

Die Partie zwischen dem deutschen und dem schottischen Vertreter läuft nicht im deutschen Free-TV. Ihr könnt die Partie jedoch beim Streaming-Dienst DAZN verfolgen.

DAZN überträgt in dieser Saison alle Partien der Europa League - als Einzelspiele sowie in der Konferenz. Darüber hinaus zeigt der Streaming-Dienst viele Spiele der Champions League, Serie A, Premier League, Ligue 1 und Primera Division. Das gesamte Angebot könnt ihr bereits für 9,99 Euro im Monat nutzen, wobei die ersten vier Wochen testweise sogar kostenfrei sind.

EL-Gruppe B mit RB Leipzig und Celtic Glasgow

PlatzTeamSpieleTorverhältnisTordifferenzPunkte
1Salzburg26:336
2RB Leipzig25:413
3Celtic Glasgow22:3-13
4Rosenborg21:4-31
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung