Fussball

Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom im Liveticker zum Nachlesen - SGE siegt in Überzahl

Von SPOX
Eintracht Frankfurt gewann 4:1 gegen Lazio Rom.
© getty

Eintracht Frankfurt hat am 2. Spieltag der Europa League den italienischen Topklub Lazio Rom mit 4:1 besiegt. Im LIVE-Ticker bei SPOX könnt ihr die Partie in voller Länge nachlesen.

In diesem LIVE-TICKER sind alle Highlights des Spiels zusammengefasst.

Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom JETZT im LIVE-TICKER - 4:1

Tore: 1:0 da Costa (4.), 1:1 Parolo (23.), 2:1 Kostic (28.), 3:1 Jovic (52.), 4:1 da Costa (90.+4)
Gelb-Rot: Basta (45+3)
Rot: Correa (58.)

Fazit: Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen ersten Hälfte nahm sich Lazio Rom selbst aus dem Spiel. Nach der unnötigen Gelb-Roten-Karte für die Italiener nutzte die Eintracht die sich bietenden Räume gut aus und erzielte das 3:1. Spätestens nachdem Correra auch noch die rote Karte erhielt, war das Spiel gelaufen.

Ende: Schluss in Frankfurt. Standing Ovations in der Commerzbank Arena, die Eintracht gewinnt 3:1 gegen Lazio.

90.+4: Tor für Frankfurt. Da ist doch noch das 4:1. Tawatha flankt von der Grundlinie zurück auf den zweiten Pfosten, wo Danny da Costa zu seinem zweiten Tor einschiebt.

89.: Rebic narrt an der Sechzehnerkante zwei Gegenspieler, sein anschließender Schuss bleibt aber eher in der Kategorie Rückgabe.

87.: Letzter Wechsel der Frankfurter: Stendera kommt zu seinem ersten Einsatz der Saison. Er kommt für de Guzman.

85.: Schönes Kunststückchen von Haller. Da Costa bringt einen flachen Ball auf den Franzosen, der ihn in der Drehung mit der Hacke aufs Tor bringt. Aber am Ende zu zentral.

81.: Kleines Frustfoul von Immobile, der Hasebe umreißt und dafür die gelbe Karte sieht.

80.: Wieder kombiniert sich Eintracht über die starke linke Seite durch, doch Gacinovic bringt den letzten entscheidenden Pass nicht zum Mitspieler. De Guzman versuchts anschließend aus der zweiten Reihe, aber verfehlt das Tor.

78.: Der nächste Torschütze hat Feierabend. Tawatha kommt für Kostic.

76.: Letzter Wechsel für Lazio. Leiva macht Platz für Alberto.

74.: Nach längerer Zeit auch mal wieder etwas Spielerisches zu vermelden. Schöne scharfe Hereingabe vor dem Tor von Lazio, doch Rebic verpasst den Ball mit seiner Fußspitze nur knapp.

73.: Kostic holt sich noch die gelbe Karte ab. Völlig unnötig grätscht er gegen Immobile und kommt zu spät.

70.: da Costa angeschlagen am Boden. Nach einem Zweikampf kam er offenbar auf seinem ohnehin schon lädierten Sprunggelenk falsch auf. Nach kurzer Behandlung geht es aber weiter für den Torschützen des ersten Frankfurter Spiels.

67.: Nun auch Frankfurt mit dem ersten Wechsel. Rebic kommt für Jovic.

64.: Zweiter Wechsel bei den Italienern: Berisha kommt für Milinkovic-Savic.

63.: Frankfurt schaltet jetzt verständlicherweise einen Gang zurück. Lazio versucht den Schaden noch in Grenzen zu halten.

58.: Rote Karte gegen Lazio. Jetzt kommt es knüppeldick für die Italiener: Correa grätscht de Guzman im Mittelfeld von hinten auf den Fuß und sieht Rot. Harte Entscheidung.

52.: Tor für Frankfurt. Nach einem Ballverlust in der Offensive ist Lazio hinten wieder sperrangelweitoffen. Frankfurt spielt den Konter klasse aus, Haller steckt vor dem Tor nach links zu Jovic, der eiskalt über den herauslaufenden Proto lupft.

49.: Jovic fast mit dem 3:1. Lazio war zu weit vorgerückt, Eintracht macht mit einem schnellen Einwurf das Spiel schnell. Gacinovic schickt Jovic, der am Sechzehner zum Abschluss kommt, aber das Tor knapp unten links verfehlt.

46.: Beide Mannschaften gehen mit dem gleichen Personal in die zweite Hälfte.

Halbzeit: Was für eine erste Halbzeit. Nach einem Blitzstart der Frankfurter war die Eintracht zeitweise zu passiv, was folgerichtig im Ausgleich resultierte. Die SGE agierte im Anschluss wieder agressiver und brachte durch offensives Verteidigen Lazio immer wieder vor Probleme.

45.+3: Gelb-Rot für Lazio. Kurz vor der Pause kommt es ganz bitter für Lazio. Der schon verwarnte Basta will nach einer abgewehrten Ecke der Italiener einen schnellen Gegenstoß verhindern und reißt seinen Gegenspieler um. Völlig zurecht wird er des Platzes verwiesen.

45.: Gelbe Karte für Russ. Der Abwehrmann bringt sich durch schlechtes Stellungsspiel auf Mittelfeldhöhe in eine schlechte Position und muss am Trikot von Immobile ziehen.

43.: Frankfurt ist nach einer kurzen passiven Phase vor dem Ausgleich inzwischen wieder besser in der Partie, vor allem das Gegenpressing bei Ballverlust funktioniert - dennoch auf beiden Seiten viele unnötige Ballverluste.

41.: Vielversprechender Angriff der Frankfurter: Gacinovic steckt den Ball 30 Meter vor dem Tor auf Haller, der da Costa schickt. Der steht aber im Abseits.

35.: Erste gelbe Karte für Lazio, nachdem Basta Falette mit einer Grätsche getroffen hat. Insgesamt bisher aber zwar eine harte, aber auch faire Partie.

32.: Die Eintracht jetzt wieder im Aufwind. Vor allem die Offensiven geben keinen Ball verloren und zwingen die Italiener in der Defensive immer wieder zu Ballverlusten. Gacinovic holt sich so eine Ecke heraus, die dieses Mal aber nichts Zählbares einbringt.

28.: Tor für Frankfurt. Perfekte Antwort der Eintracht. Haller erkämpft sich am gegnerischen Sechzehner einen schon verloren geglaubten Ball und steckt ihn zu Gacinovic durch. Dieser legt auf Kostic zurück, der zur erneuten Führung trifft.

23.: Tor für Lazio. Das ist der Ausgleich. Nach einem Ballverlust in der Offensivbewegung schaltet Lazio schnell um. Correa kommt schnell auf die Grundlinie und legt auf Parolo zurück, der überlegt einschiebt. Trapp erhält wegen Meckerns die Gelbe Karte. Er monierte, dass in der Entstehung des Tors ein Handspiel nicht geahndet wurde.

18.: So ist es dann auch: Durmisi muss runter, für ihn kommt Lulic in die Partie.

16.: Bittere Aktion für Durmisi: Nach einem Foul von da Costa fällt der Linksaußen so unglücklich auf seinen Arm, dass es für ihn wohl nicht mehr weitergeht.

15.: Nach einer furiosen Anfangsphase nehmen sich die beiden Teams erst Mal eine kleine Verschnaufpause. Frankfurt stört früh und bereitet den Gästen damit Probleme im Spielaufbau; im Gegenzug tut sich aber auch die SGE in der Offensive nicht leicht.

10.: Gefährlicher Versuch von Immobile. Der Ex-Dortmunder versuchts aus der zweiten Reihe mit einem Flachschuss, Trapp klärt zur Ecke, die aber nichts einbringt.

8.: Erste ernsthafte Annäherung der Italiener an das Frankfurter Tor. Correa wird vor den Kasten der Eintracht geschickt, doch Trapp kommt knapp vor dem Stürmer an den Ball.

4.: Tor für Frankfurt. Was für ein Start für die Frankfurter! Nach einer Ecke steht da Costa plötzlich mutterseelenallein vor dem Tor von Lazio. In aller Ruhe kann er den Ball mit der Innenseite einschieben. Frankfurt bebt.

1.: Los geht's. Die Stimmung lässt ein hitziges Spiel vermuten.

Vor dem Spiel: Wahnsinns-Stimmung in Frankfurt vor dem Anpfiff. Die Fans haben sich mit einem riesigen Adlerbanner richtig was einfallen lassen.

Vor dem Spiel: Beide Teams konnten bei ihrem ersten Spiel in der Europa-League überzeugen.: Die Eintracht siegte gegen Marseille, während Lazio gegen Limassol gewann.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen sind da:

  • Eintracht Frankfurt: Trapp, da Costa, Hasebe, Russ, Falette, Torro, de Guzman, Gacinovic, Kostic, Jovic, Haller.
  • Lazio Rom: Proto, Luiz Felipe, Acerbi, Wallace, Basta, Parolo, Lucas Leiva, Durmisi, Milinkovic-Savic, Correa, Immobile.

Vor dem Spiel: Um 21 Uhr geht es in der Frankfurter Commerzbank-Arena los.

Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom: Die Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt: Trapp, da Costa, Hasebe, Russ, Falette, Torro, de Guzman, Gacinovic, Kostic, Jovic, Haller.

Lazio Rom: Proto, Luiz Felipe, Acerbi, Wallace, Basta, Parolo, Lucas Leiva, Durmisi, Milinkovic-Savic, Correa, Immobile.

Europa League: Wer pfeift Frankfurt gegen Lazio?

Serdar Gözübüyük aus den Niederlanden wird heute Abend das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und Lazio Rom leiten. Ein Spiel der Frankfurter pfiff er bisher noch nicht, allerdings machte er mit Eintracht-Trainer Adi Hütter bereits aus europäischer Ebene Bekanntschaft. 2014 leitete er das Gruppenspiel der UEFA Europa League zwischen RB Salzburg und Dinamo Zagreb. Die damals von Adi Hütter trainierten Österreicher gewannen 4:2.

Davie Goossens und Bas van Dongen sind die Schiedsrichterassistenten. Vierter Offizieller ist Jan de Vries. Als Torrichter sind Dennis Higler und Allard Lindhout eingeteilt.

Frankfurt vor Duell mit Lazio: Diese Spieler fehlen

Eintracht Frankfurt muss im Spiel gegen Lazio Rom auf fünf Spieler verzichten. Jetro Willems ist nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen Olympique Marseille gesperrt, David Abraham (Adduktorenbeschwerden), Chico Geraldes (Rückenverletzung), Goncalo Paciencia (Meniskusriss) und Taleb Tawatha (Rückenverletzung) fallen verletzt aus.

Die Gäste aus der italienischen Hauptstadt müssen auf Jordan Lukaku (Bänderentzündung im Knie) und Stefan Radu (Kontraktur) verzichten.

Frankfurt gegen Lazio heute live: TV, Livestream

Das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Lazio Rom wird heute im Free-TV, auf RTL Nitro gezeigt. Im Internet ist die Begegnung über den Streamingdienst DAZN verfügbar. Das "Netflix des Sports" ist seit 2016 auf dem Markt und hat sich alle Übertragungsrechte für die Europa League gesichert.

DAZN zeigt neben der Europa League auch viele Champions-League-Spiele und weiteren Spitzenfußball aus der Premier League, Primera Division, Serie A und Ligue 1. Außerdem gibt's auch jede Menge US-Sport. Das komplette Paket kostet 9,99 Euro im Monat und kann monatlich gekündigt werden. Das Ganze kann auch einen Monat lang kostenlos getestet werden.

Wer unterwegs ist und das Spiel weder im TV noch im Stream verfolgen kann, dem sei der Liveticker bei SPOX ans Herz gelegt.

Frankfurt - Lazio heute live: Die Ausgangssituation

Nach einem Spieltag führt Eintracht Frankfurt die Tabelle der Gruppe H an. Am 1. Spieltag schlugen die Hessen das leicht favorisierte Olympique Marseille mit 2:1 im Stade Velodrome. Marseille durfte aufgrund von Fehlverhalten der eigenen Fans im ersten Gruppenspiel keine Zuschauer ins Stadion lassen. So fand die Begegnung vor leeren Rängen statt.

Lazio Rom konnte sein Auftaktspiel in der Europa League ebenfalls mit 2:1 gewinnen. Allerdings im eigenen Stadion gegen Apollon Limassol. Es steht also fest: Der Gewinner der Partie Eintracht Frankfurt gegen Lazio Rom ist nach dem 2. Spieltag Tabellenführer.

Die Tabelle der Europa-League-Gruppe H mit Frankfurt und Lazio

PlatzTeamTorverhältnisPunkte
1.Eintracht Frankfurt2:13
2.Lazio Rom2:13
3.Apollon Limassol1:20
4.Olympique Marseille1:20
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung