Fussball

Trotz Leverkusens Fehlstart - Kevin Volland freut sich auf Europa League

Von SPOX
Nach dem schwachen Saisonstart will Kevin Volland mit Bayer Leverkusen in der Europa League angreifen.
© getty

Nach dem schwachen Bundesliga-Start mit drei Niederlagen aus drei Spielen steht für Bayer Leverkusen am Donnerstag die erste Partie in der Europa League gegen Ludogorez Rasgrad (ab 21 Uhr im Livestream auf DAZN ) an. Laut Kevin Volland ist das genau die richtige Ablenkung.

"Die Europa League kommt zu einem guten Zeitpunkt", sagte Volland in einem Interview mit RTL Nitro. "Du kannst die Spiele schnell verarbeiten, weil du schnell neue hast."

Demnach seien die englischen Wochen eine gute Möglichkeit, den verpatzten Saisonstart vergessen zu machen. Am vergangenen Wochenende hagelte es für die Leverkusener mit dem 1:3 beim FC Bayern München die dritte Niederlage im dritten Bundesliga-Spiel. Aktuell belegt Bayer den letzten Tabellenplatz.

Bayer Leverkusen in der Europa League ohne Lars Bender?

"Bis Weihnachten geht es Schlag auf Schlag, da kannst du auch in einen absoluten Lauf kommen", so Volland. Gleichzeitig gibt der 26-Jährige aber zu, dass die Aufgabe beim bulgarischen Serienmeister keine leichte wird.

"Ich glaube, das wird sehr, sehr unangenehm", erklärte Volland. "Das könnte auch ein Geduldsspiel werden." Mit Ludogorez hatte auch Vollands Ex-Klub Hoffenheim in der vergangenen Saison Probleme.

Zudem wird Leverkusen laut Kicker unter Umständen auf Lars Bender verzichten müssen. Ob der Kapitän nach einem Schlag auf die Wade im Spiel gegen Bayern bis Donnerstag fit wird, ist bisher noch fraglich. Dennoch geht Leverkusen natürlich als Favorit ins Spiel. "Wir wollen ganz klar Erster werden, das muss unser Anspruch sein", so die Kampfansage von Volland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung