Europa League: RB Leipzig zieht souverän in die 3. Quali-Runde ein

Von SPOX
Donnerstag, 02.08.2018 | 20:31 Uhr
RB Leipzig hat sich souverän für die 3. Quali-Runde in der Europa-League qualifiziert.
© getty

RB Leipzig hat sich in der 2. Runde der Europa-League-Qualifikation souverän gegen den schwedischen Vertreter BK Häcken durchgesetzt. Zwar kamen die Roten Bullen in Göteborg nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, doch für das Weiterkommen genügte der deutliche Sieg aus dem Hinspiel.

BK Häcken - RB Leipzig 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Bruno (47.), 1:1 Daleho (85.)

Nach dem souveränen 4:0-Sieg im Heimspiel schonte Trainer Ralf Rangnick zahlreiche Leistungsträger und nahm nur elf Profis mit nach Göteborg. Neben den beiden Neuzugängen Mattheus Cunha und Marcelo Saracchi standen jedoch auch die potenziellen Stammkräfte Emil Forsberg, Diego Demme, Willy Orban, Jean-Kevin-Augustin und Lukas Klostermann in der Startelf.

Nach einer überlegen geführten Anfangsphase, in der Augustin die beste Möglichkeit vergab, kam der schwedische Außenseiter immer besser in die Partie und Leipzig hätte sich über einen Rückstand im ersten Durchgang nicht beschweren dürfen. Kurz nach der Pause erzielte der von einer Leihe an den RSC Anderlecht zurückgekehrte Massimo Bruno nach starker Augustin-Vorlage den Leipziger Führungstreffer (47.).

Die Roten Bullen minimierten im Anschluss ihre Fehler und ließen kaum noch etwas zu. Häcken belohnte sich jedoch für einen couragierten Auftritt und kam fünf Minuten vor dem Ende durch Daleho Irandust zum Ausgleich (85.). "Es war ein intensives Spiel. Wir haben uns etwas schwer getan, den Ball schnell zu machen. Aber: Wir sind eine Runde weiter - und befinden uns auf einem guten Weg", sagte RB-Profi Diego Demme im Anschluss.

Ralf Rangnick wird mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein, auch wenn unter dem Strich der souveräne Einzug in die 3. Quali-Runde der Europa League steht. Dort treffen Rangnick und Co. nun auf CS Universitatea Craiova aus Rumänien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung