Fussball

RB Leipzig bei CSU Craiova in der Europa League im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
© getty

Im Rückspiel der 3. Runde der Europa-League-Qualifikation ging es für RB Leipzig nach Rumänien zum CSU Craiova. Hier könnt ihr den gesamten Spielverlauf im Liveticker nachlesen.

CSU Craiova gegen RB Leipzig im Liveticker zum Nachlesen

Abpfiff: In der letzten Runde vor der Gruppenphase, den Playoffs, müssen die Sachsen dann nächste Woche gegen Luhansk oder Braga ran. Diese trennten sich beim Hinspiel in der Ukraine 1:1 und bestreiten heute Abend das Rückspiel. Vorher geht's im Pokal am Sonntag aber erst einmal gegen Viktoria Köln. Für die Rumänen geht es indes am kommenden Montag in der heimischen Liga mit einem Heimspiel gegen Concordia Chiajna weiter.

Abpfiff: RB Leipzig spielt in Rumänien letztlich also nur 1:1, zieht nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel aber in die nächste Runde ein. Die Sachsen machten eigentlich über weite Strecken ein gutes Spiel und führten zur Pause verdient mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel wurde es dann noch einseitiger, die Sachsen verpassten aber die frühzeitige Entscheidung. In der letzten Viertelstunde agierte der Bundesligist dann zu legere und lud die Hausherren mehrfach ein. Baicu bestrafte dies mit dem Ausgleich, für mehr fehlte den Rumänen dann aber die Zeit.

90.+5: Schluss!

90.+3: Und noch eine Gelbe: Cicaldau zieht im Mittelfeld gegen den startenden Forsberg das taktische Foul.

90.+1: Augustin holt sich wegen Zeitspiels noch eine Gelbe ab.

90.: Die Hausherren rennen nun noch einmal an, Cicaldau begeht dabei aber ein Offensivfoul an Bruma.

87.: Die Rumänen bestrafen damit, dass Leipzig in den letzten zehn Minuten zu leger agierte. Für mehr dürfte die Zeit mittlerweile aber nicht mehr reichen.

85.: TOR! CSU Craiova - RB Leipzig 1:1. Die Rumänen kommen also doch noch zu ihrem Treffer: Leipzigs rechte Abwehrseite ist erneut zu offen, weshalb Baicu dort nach einem Zuspiel aus dem Zentrum ganz viel Platz hat. Konate geht ihm aus dem Zentrum entgegen, kann ihn aber nur leicht abdrängen. Kurz vor der Grundlinie setzt der Angreifer im RB-Strafraum zur Flanke an, die Konate wohl noch leicht abfälscht. So segelt die Kugel über Mvogo, der sich vergebens streckt, hinweg ins lange Eck. Ein sehenswerter Treffer, der so aber wohl eher nicht gewollt war. Für Baicu ist es das erste Tor in der laufenden Qualifikation.

84.: Kampl beschwert sich wohl etwas beim Schiedsrichter und holt sich dafür Gelb ab

83.: Und trotzdem schnuppern die Hausherren nun zumindest am Ausgleich: Baicu steckt links am RB-Sechzehner auf Bancu durch, der direkt zur scharfen Hereingabe ansetzt. Mvogo packt im Zentrum gerade so vorm lauernden Markovic zu.

82.: Die Sachsen haben ihre Offensivbemühungen mittlerweile größtenteils eingestellt. Craiova wird in der verbleibenden Zeit aber auch keine drei Tore mehr machen.

80.: Letzter Wechsel der Partie: Mittelstürmer Markovic ersetzt Sechser Fedele.

78.: Was ist denn nun los?! Gleich die nächste Chance für die Rumänen! Der aufgerückte Defensivmann Briceag taucht nach einem Steilpass halblinks am Leipziger Strafraum auf, schüttelt Konate ab und zieht dann aus 13 Metern ab. Mvogo bleibt aber wieder ganz cool und wehrt den Versuch ab.

77.: Beste Offensivaktion der Gastgeber im zweiten Durchgang: Nach einem Doppelpass verschafft sich Bancu halbrechts vor dem Leipziger Strafraum etwas Platz und zieht dann aus 21 Metern ab. Mvogo ist aber zur Stelle und wehrt den wuchtigen Schuss ab.

74.: Nun wagen sich die Hausherren im zweiten Durchgang doch tatsächlich mal in die gegnerische Hälfte. Donkor treibt die Pille über den rechten Flügel nach vorne, wird dann aber kurz hinter der Mittellinie von Saracchi umgerissen. Dafür sieht der Leipziger Gelb.

73.: Nächster Wechsel, dieses Mal bei den Rumänen: Ferreira kommt für Martic ins Spiel.

72.: Nun also doch: Ilsanker kommt ins Spiel und ersetzt den wie immer umtriebigen Demme.

70.: Bancu unterbindet einen Leipziger Vorstoß mit einem absichtlichen Handspiel im Mittelfeld. Weil das ein taktisches Vergehen ist, sieht er Gelb.

69.: Auf Seiten der Leipziger hat eben auch Ilsanker kurz das Trainingsleibchen abgelegt, dieses dann aber doch wieder übergestreift.

67.: Augustin und Forsberg wollen halblinks am gegnerischen Sechzehner einen Doppelpass spielen, den der Franzose aber nicht erreichen kann, weil er zu Fall kommt. Augustin beschwert sich kurz, Zelinka hat aber kein strafbares Foul gesehen.

CSU Craiova - RB Leipzig: Leipzig drückt - trifft aber das zweite Tor nicht

64.: Nun also der Wechsel: Sabitzer schleicht immerhin noch eigenständig vom Feld. Für ihn übernimmt nun Bruma positionsgetreu.

63.: Mukiele findet mit einem weiteren weiten Einwurf Poulsen am kurzen Pfosten. Die Kopfballverlängerung des Dänen segelt per Bogenlampe aber in die Arme von Pigliacelli.

62.: Sabitzer bleibt abseits des Geschehens am Boden liegen und fasst sich an den Oberschenkel. Für den Österreicher wird gleich wohl Bruma ins Spiel kommen.

59.: Noch mehr als im ersten Durchgang ist es mittlerweile ein Spiel auf ein Tor. Die Hausherren kommen praktisch gar nicht aus der eigenen Hälfte.

57.: Mukiele bringt erneut eine Einwurfflanke von der rechten Seite in den Strafraum, wo ein Leipziger am kurzen Pfosten verlängert. Das Leder landet bei Sabitzer, der aus zwölf Metern zentraler Position direkt abzieht - geblockt.

54.: Dicke Chance zum 0:2! Ähnlich wie Sabitzer eben flankt Demme aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo diesmal Augustin lauert. Der Franzose nimmt die Kugel mit der Innenseite direkt und bringt sie so aufs Tor. Pigliacelli reagiert aber stark und lenkt die Pille über den Querbalken.

52.: Feines Zuspiel von Sabitzer, der aus dem rechten Halbfeld mit ganz viel Gefühl auf den zweiten Pfosten flankt. Dort läuft Poulsen im richtigen Moment ein, jagt die Pille aus zwölf Metern aber am Kasten vorbei.

51.: Für Mitrata, der sich schon im ersten Durchgang wiederholt an die rechte Hüfte gefasst hatte, geht es nun nicht mehr weiter. Die Ärzte haben es eben während einer Behandlungspause noch einmal versucht, nun wird der Kapitän aber durch Burlacu ersetzt.

50.: Die Leipziger wollen ganz offensichtlich das zweite Tor und damit die die wohl endgültige Gewissheit. Eine Ecke von der rechten Seite bringt nun aber keine Gefahr.

48.: Da fehlte nicht viel: Ein zu kurzer Abschlag von Pigliacelli landet in den Füßen von Sabitzer, der direkt Augustin an der Strafraumgrenze bedient. Der Franzose wartet kurz und schickt dann den durchlaufenden Sabitzer rechts in den Sechzehner. Der Torschütze will direkt auf den am ersten Pfosten lauernden Poulsen querlegen, ein Verteidiger klärt aber gerade noch so.

47.: Nach einem weiten Einwurf von Mukiele sicherte sich Poulsen halbrechts im Sechzehner den zweiten Ball. Der Däne zieht aus der Drehung direkt ab, jagt die Pille aber deutlich am Kasten vorbei.

46.: Weiter geht es. Trainer Ralf Rangnick wechselt bei Leipzig ein Mal. Für Matheus Cunha kommt Jean-Kevin Augustin neu in die Partie.

Halbzeit in Craiova: RB Leipzig führt und steht mit einem Bein in der nächsten Runde

Halbzeit: Der Bundesligist gab von Anfang an den Ton an und erspielte sich gute Gelegenheiten. Die Führung ließ allerdings etwas auf sich warten, die zuvor so lautstarken Heimfans dann aber verstummen. Craiova scheint in jeder Hinsicht unterlegen zu sein und setzte vor allem auf Härte, die bei Mitritas Kopfstoß gegen Demme mit Rot hätte bestraft werden müssen. Die Hausherren kamen dennoch zu zwei guten Gelegenheiten, wenngleich eine aus klarer Abseitsposition zu resultieren schien. Die Sachsen sind also gewarnt, sich im zweiten Durchgang nicht zu sicher zu sein.

45.+3: Kurz darauf ertönt der Halbzeitpfiff. Leipzig geht mit einer 1:0 Führung in die Pause und kann langsam aber sicher für die nächste Runde planen. Bei einem weiteren Tor bräuchte die Heimmannschaft schon fünf Treffer.

45.+2: Baicu kommt bei einem Zweikampf mit Poulsen kurz vor dem Leipziger Sechzehner zu Fall und bleibt liegen. Kampl verzichtet auf den Konter und spielt die Kugel ins Seitenaus, damit der Rumäne behandelt werden kann.

45.: Zwei Minuten werden im ersten Durchgang nachgespielt.

44.: Das sah schon deutlich besser aus: Mitrita bekommt die Kugel auf dem linken Flügel, zieht nach innen und geht dabei an einem Leipziger vorbei. 21 Meter vor dem Kasten setzt er zum Schlenzer an, verfehlt das lange Eck aber knapp.

42.: Martic verschafft sich halbrechts vor dem Leipziger Sechzehner etwas Platz und zieht dann aus 20 Metern ab - geblockt.

41.: Im Stadion ist es mit dem Treffer schlagartig ruhig geworden. Die Hausherren benötigen nun drei Treffer für die Verlängerung und vier Treffer zum Weiterkommen.

39.: TOR! CSU Craiova - RB Leipzig 0:1. Und diese Ecke bringt die verdiente Führung! Die kurz ausgeführte Variante landet bei Demme, der halbrechts im Sechzehner zur halbhohen Hereingabe ansetzt. Ein Rumäne will klären, verlängert das Leder aber genau in die Füße von Sabitzer. Der Österreicher lässt sich nicht zweimal bitten und vollstreckt aus sechs Metern halbrechter Position eiskalt. Es ist sein erstes Tor in der laufenden Qualifikation.

39.: Kampl verlagert das Geschehen auf den rechten Flügel, wo Mukiele mal etwas Platz hat. Der Rechtsverteidiger setzt zum Sprint an, eine Flanke auf Höhe des Sechzehners wird dann aber ins Toraus geblockt.

36.: Konate und Mitrita müssen nach einem Zusammenprall behandelt werden, können beide nach einer kurzen Unterbrechung aber weitermachen.

34.: Mitrita wurschtelt sich auf dem linken Flügel irgendwie gegen drei Leipziger durch und will dann mit Cicaldau einen Doppelpass spielen. Das zweite Zuspiel wird allerdings von der Leipziger Defensive abgefangen.

31.: Saracchi will nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte zum Konter ansetzen. Noch vor der Mittellinie wird er aber von Baicu festgehalten, wofür der Angreifer Gelb sieht.

30.: Die erste halbe Stunde ist rum und bisher läuft einiges, aber noch nicht alles so, wie sich das die Sachsen vorgestellt haben. RB gibt insgesamt den Ton an, lässt defensiv nicht viel zu und hatte die besseren Chancen. Vorne steht aber trotzdem noch die Null.

29.: Forsberg darf ausführen und versucht es mit einem Schlenzer über die Mauer. Dabei bleibt er jedoch in eben jener hängen.

28.: Kampl bedient Saracchi auf dem linken Flügel. Der Außenverteidiger will Cunha anschließend halblinks an der Strafraumgrenze bedienen, wo der Angreifer von hinten aber von Donkor umgerissen wird. Das beschert den Sachsen eine exzellente Freistoßposition. Kampl und Forsberg stehen bereit ...

CSU Craiova vs. RB Leipzig: Viele Torchancen, viele Fouls, wenig Tore

26.: Demme muss erneut einstecken und wird an der Mittellinie von Donkor umgerissen. Schiedsrichter Zelinka muss jetzt aufpassen, dass ihm die Partie nicht entgleitet, die Gangart wird nämlich deutlich rauer.

24.: Auch Demme hat für seine Reaktion Gelb gesehen.

23.: Riesenglück für die Gastgeber! Nach einem Luftzweikampf kommt es zu einer kleinen Auseinandersetzung zwischen Demme und Mitrita. Während der Deutsche noch am Boden sitzt, setzt der Rumäne eindeutig zu einem leichten Kopfstoß an. Eigentlich reicht schon der Versuch für einen Platzverweis, Mitrita aber kommt mit einer Gelben davon.

22.: Nächste Großchance für RB! Forsberg sprintet Richtung Sechzehner und wird dabei nicht wirklich attackiert. Der Schwede legt sich die Kugel 17 Meter vor dem Tor zurecht und zieht dann flach ab. Forsberg trifft den Ball nicht satt, Pigliacelli aber lässt die Kugel trotzdem prallen. Cunha spekuliert erneut, sichert sich den zweiten Ball und will den Schlussmann umkurven. Ein Verteidiger bekommt in dem Moment aber den Fuß dazwischen und klärt die Situation.

21.: Bei den Rumänen geht viel über Kapitän Mitrita, der nun erneut auf dem linken Flügel gesucht wird, das Zuspiel aber erst im Seitenaus erwischt.

19.: Mitrita setzt sich im Mittelfeld gegen Konate durch und nimmt anschließend Fahrt auf. Sabitzer sieht, dass die Leipziger hinten nun zu offen sind, und zieht daher das taktische Foul. Dafür gibt's die erste Gelbe der Partie.

18.: Die Sachsen lassen den Ball erneut schnell durch die eigenen Reihen laufen. Mukiele bekommt die Kugel halbrechts vor dem gegnerischen Sechzehner und leitet sofort auf den rechts in den Strafraum startenden Sabitzer. Dessen Versuch aus 16 Metern segelt aber über das Tor.

16.: Gute Chance für RB! Die Leipziger haben bei einem Konter mal etwas Platz und kombinieren sich so schnell nach vorne. Sabitzer wird letztlich halbrechts an den Strafraum geschickt und zieht dort trocken ab. Pigliacelli ist rechtzeitig unten und wehrt den wuchtigen Versuch ab. Der nachsetzende Cunha steht dann im Abseits.

15.: So nicht: Mitrita bleibt mit seinem Flankenversuch in der Mauer hängen.

14.: Die Hausherren kommen nun besser ins Spiel und holen nach einer satten Grätsche von Mukiele rechts neben dem RB-Sechzehner einen Freistoß in aussichtsreicher Position heraus.

12.: Baicu soll bei einem Konter rechts erneut auf die Reise geschickt werden, Orban aber reißt den Angreifer an der Mittellinie um.

10.: Dicke Chance für die Rumänen! Bancu bricht nach einem Steilpass auf rechts durch und steht dabei laut Schiedsrichtergespann nicht im Abseits. Der Offensivmann sprintet sofort in den Strafraum. Zwar wird er noch leicht von Orban gestört, kommt letztlich aber trotzdem zum Abschluss. Mvogo aber bleibt ganz lange stehen und wehrt den halbhohen Versuch aus 14 Metern ab.

8.: Nächster Abschluss der Sachsen, wieder ist es Cunha. Sein Versuch aus der zweiten Reihe ist aber erneut kein Problem für Pigliacelli.

7.: Die Leipziger haben die Worte ihres Trainers ganz offensichtlich verinnerlicht und legen stark los: Sabitzer steckt halbrechts mit einem Heber auf Cunha durch. Der Neuzugang trifft den Ball 15 Meter vor dem Tor aber nicht richtig. Pigliacelli packt sicher zu.

6.: Mukiele überläuft seinen Gegenspieler und setzt dann rechts neben dem gegnerischen Sechzehner zur scharfen Hereingabe an. Die Hausherren klären vor dem lauernden Forsberg - allerdings genau in die Füße von Saracchi, der die Kugel aus 24 Metern über das Tor jagt.

3.: Im Gegensatz zu den Gästen aus Leipzig sind die Heimfans zahlreich vor Ort und machen in den ersten Minuten auch mächtig Alarm. Bei einem langen Ball in die Spitze wird es dann noch ein bisschen lauter, Mvogo aber packt vor Petre sicher zu.

1.: Anpfiff in Rumänien! Der Ball rollt.

CSU Craiova gegen RB Leipzig: Vor dem Anpfiff

18.10 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist übrigens Miroslav Zelinka. Der 37-jährige Tscheche leitete bisher unter anderem 18 Europa-League-Partien.

17.40 Uhr: Die Aufstellung der Roten Bullen ist da:

16.30 Uhr: RB-Trainer Ralf Rangnick wird in Craiova wenig Alternativen von der Bank haben. Nur 14 Feldspieler und zwei Torhüter stehen heute im Kader. Nicht mit dabei sind unter anderem Timo Werner, Dayot Upamecano, Konrad Laimer und Peter Gulacsi.

16.00 Uhr: Auf lautstarke Unterstützung dürfen sich die Leipzig-Spieler heute allerdings nicht verlassen. Lediglich sieben RB-Fans sind mit nach Rumänien gereist - neuer Negativrekord!

15.10 Uhr: In Rumänien läuft die Liga bereits. Dort steht Craiova nach vier Spieltagen auf dem achten Platz bei 14 Mannschaften.

14.40 Uhr: Die Ausgangslage für Leipzig ist gut. Im Hinspiel dominierten die Bullen nach Belieben und siegten mit 3:1. In Craiova dürfte Leipzig nun sogar mit einem Tor verlieren.

RB Leipzig bei CSU Craiova im Livestream verfolgen

Das Spiel von RB Leipzig bei CSU Craiova wird in Deutschland nicht im Fernsehen übertragen. Dafür hat die Heimmannschaft allerdings einen legalen Livestream im Programm. Diesen findet ihr unter folgendem Link.

Die Europa League 2018/19 live auf DAZN sehen

Auch wenn das Spiel gegen CSU Craiova nicht im Livestream auf DAZN zu sehen ist: Ab der Gruppenphase überträgt das Streaming-Portal alle 205 Spiele live, 190 davon sogar exklusiv. Für die nächsten drei Jahre liegen die Übertragungsrechte bei DAZN und gelten für Deutschland und Österreich.

Alle weiteren Informationen zur Europa League auf DAZN findet ihr hier.

Ralf Rangnick vor dem Duell von Leipzig gegen Craiova

Vor dem Spiel hat sich Leipzigs Trainer Ralf Rangnick auf der Pressekonferenz geäußert.

... zum Gegner: "Wir haben das klare Ziel, in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen. Dafür wollen wir in Rumänien den nächsten Schritt machen. Und wir sind selbstbewusst genug zu sagen, dass wir dort auch gewinnen sollten. Die Voraussetzung dafür ist, dass wir die Partie seriös angehen. Uns erwartet eine neue, hochmoderne Arena mit 30.000 Plätzen. Wir stellen uns darauf ein, dass es laut und voll wird. Aber das ist für uns keine Neuheit."

... zum Kader: "Die Reise nach Rumänien treten wir mit 14 Feldspielern und zwei Keepern an. Timo Werner hatte leichte muskuläre Probleme und bleibt deshalb zuhause. Für das Pokalspiel am Sonntag in Köln ist er aber vorgesehen. Wir wollen versuchen, dass wir sowohl am Donnerstag als auch am Sonntag mit ausgeruhten Mannschaften auflaufen können."

... zur Startelf: "Ich kann jetzt schon verraten, dass Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Marcel Sabitzer am Donnerstag in der Startelf stehen werden. Im Hinspiel haben sie für deutliche Impulse gesorgt, als sie von der Bank kamen."

Wann und wo spielt RB Leipzig gegen CSU Craiova?

Um 18.30 Uhr ist am heutigen Donnerstag zwischen CSU Craiova und RB Leipzig Anpfiff im Stadionul Ion Oblemenco, der Heimspielstätte von CSU. 30.983 Zuschauer passen in das Stadion rein.

RB Leipzig: Die bisherigen EL-Qualifikationsspiele in dieser Saison

DatumGegnerErgebnis
26. JuliBK Häcken (H)4:0
2. AugustBK Häcken (A)1:1
9. AugustCSU Craiova (H)3:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung