Fussball

UEFA ermittelt gegen Lyon und Marseille wegen Fanausschreitungen in Europa League

SID
Die UEFA ermittelt gegen Lyon und Marseille wegen Fehlverhalten der Fans.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinar-Kommission der UEFA hat am Montag Ermittlungsverfahren gegen die französischen Klubs Olympique Lyon und Olympique Marseille, Gegner von RB Leipzig im Viertelfinale der Europa League, eingeleitet. Marseille wird Fehlverhalten der Fans beim 2:1-Sieg bei Athletic Bilbao durch das Abbrennen von Pyrotechnik vorgeworfen.

Im Fall von Lyon wird ebenfalls Fehlverhalten der Anhänger im Spiel gegen ZSKA Moskau (2:3) durch rassistische Äußerungen, das Werfen von Gegenständen, das Abbrennen von Feuerwerkskörper und der Verstoß gegen die Sicherheitsauflage zur Last gelegt.

Eine Entscheidung des zuständigen UEFA-Gremiums gegen Marseille soll am Donnerstag (22. März), gegen Lyon am 31. Mai erfolgen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung