Europa-League-Hymne: Veränderungen, Entstehungsgeschichte, Idee, Komponist

Von SPOX
Samstag, 24.03.2018 | 11:48 Uhr
Die Europa-League-Hymne wird vor jeder Partie gespielt.
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Genau wie in der Champions League gibt es auch in der Europa League eine eigene Hymne speziell für den Wettbewerb. Diese wird vor dem Anpfiff sowie am Anfang und Ende jeder TV-Übertragung gespielt. SPOX verrät euch alle Fakten zur Hymne: die Entstehungsgeschichte, die Idee dahinter und den Komponisten.

Seitdem die Europa League 2009 ins Leben gerufen wurde, hat sie auch ihre eigene Hymne. Mittlerweile wird bereits die zweite Komposition verwendet.

Europa-League-Hymne: Komponist und Entstehungsgeschichte

Zur Saison 2015/2016 hatte die UEFA eine neue Hymne für die Europa League ausgeschrieben, um dem Wettbewerb ein neues Erscheinungsbild zu geben. Gleichzeitig wurde das Logo des Wettbewerbs für diese Spielzeit überarbeitet. Am Ende erhielt der Deutsche Michael Kadelbach den Auftrag zur Komposition. Die Hymne wurde schließlich in Berlin aufgenommen.

Welche Idee steckt hinter der Europa-League-Hymne?

Die Hymne der Europa League ist weniger feierlich, sie soll vielmehr dynamisch wirken. Durch den Einsatz von klatschenden Händen soll eine Stadionatmosphäre entstehen, die sich mit den Reaktionen der tatsächlichen Zuschauer verbindet. Der Plan dabei ist, dass sich Stadionerlebnis und TV-Übertragung ähnlicher anfühlen. Dafür verzichtet die Hymne auf einen Text.

Kadelbach erklärt seine Intention so: "Ich wollte, dass diese Musik alle Emotionen und die Energie ausdrückt, die ich als Kind gefühlt habe, als ich an der Seite meiner Freunde stand und wir für unser Team laut geklatscht und geschrien haben, egal ob bei Sieg oder Niederlage."

Die alte Europa-League-Hymne bis zur Saison 2014/2015

Das aktuelle Lied hat die ursprüngliche Hymne zur Saison 2015/2016 abgelöst. Diese war seit der Einführung des Wettbewerbs 2009/2010 die offizielle Musik der Europa League.

Der Franzose Yohann Zveig hatte sie damals komponiert und das Orchester der Pariser Oper sie im Frühjahr 2009 eingespielt. Zveig hatte damals den Anspruch, "den Traditionen des Fußballs gerecht zu werden und dabei gleichzeitig die explosive Energie des Ereignisses zu erfassen".

Wo kann ich die Europa League in der nächsten Saison verfolgen?

Ab der kommenden Saison überträgt DAZN alle Spiele der Europa League exklusiv. Außerdem zeigt das "Netflix des Sports" Spiele der Champions League und Partien der europäischen Topligen. DAZN kostet 9,99 Euro im Monat, wobei der erste Monat gratis ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung