Arsene Wenger nach Pleite gegen Östersunds in Rage: "Wir waren selbstgefällig"

Von SPOX
Freitag, 23.02.2018 | 08:31 Uhr
Arsene Wenger kritisierte sein Team für die Leistung in der Euro-League scharf.

Arsenal-Trainer Arsene Wenger hat seine Mannschaft nach der 1:2-Niederlage in der Europa League gegen Außenseiter FK Östersunds scharf kritisiert. Die Art und Weise des Weiterkommens seiner Gunners enttäuschte den 68-Jährigen.

Vor allem in der ersten Halbzeit attestierte Wenger seiner Mannschaft große Probleme. "Wir waren selbstgefällig, nicht konzentriert genug. Wir standen völlig offen und wussten mit dem Ball nichts anzufangen", polterte der Franzose.

Zwar habe sich sein Team seriös auf das Rückspiel vorbereitet, aufgrund der komfortablen Ausganglage nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel jedoch die falsche Reaktion gezeigt. "Spieler denken unterbewusst, sie müssten nur dort aufkreuzen, um das Spiel zu gewinnen."

Jack Wilshere gestand nach der Partie ein: "Wir waren auf keiner Position gut genug. Vielleicht haben wir den Gegner etwas unterschätzt, aber das Wichtigste ist, dass wir weiter sind."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung