Wenger: "Niemals ein Elfmeter"

Von SPOX
Freitag, 24.11.2017 | 07:07 Uhr
Arsene Wenger vom FC Arsenal lobt den 1. FC Köln
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit 0:1 verlor der FC Arsenal in der Europa League gegen den 1. FC Köln. Trainer Arsene Wenger echauffierte sich im Anschluss über eine Entscheidung des Schiedsrichters sowie den Untergrund.

"Wir hatten viel Ballbesitz und haben das Spiel einfach gesagt aufgrund eines Schusses verloren. [...] Aber das war niemals ein Elfmeter", sagte Wenger nach der Niederlage in Köln. Mathieu Debuchy hatte in den Augen des Unparteiischen Sehrou Guirassy regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht.

Insgesamt war der französische Trainer mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: "Ich kann ihnen keine Vorwürfe in Sachen Konzentration oder Engagement machen." Allerdings, so ärgerte sich Wenger, sei der Rasen nicht optimal gewesen: "Es war nicht einfach, viele Spieler hatten Probleme."

Letztlich geht aber trotz aller Beschwerden ein Lob an den in der Bundesliga stark abstiegsbedrohten 1. FC Köln: "Sie haben mit großer Hingabe verteidigt. Die Fans waren obendrein fantastisch." Das sah auch Peter Stöger so: "Es war ein Kampf - ein hart erkämpfter Sieg."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung