Fussball

Hoffenheim gegen Basaksehir unter Druck

Von SPOX
Kerem Demirbay und die TSG Hoffenheim brauchen in der Europa League dringend einen Sieg

Die TSG 1899 Hoffenheim reist zum Kellerduell gegen Basaksehir nach Istanbul. Beide Mannschaften stehen vor dem vierten Spieltag in der Europa-League-Gruppe C bereits gehörig unter Druck. SPOX verrät, wo man das Spiel im Livestream und Liveticker verfolgen kann, und liefert euch die wichtigsten Infos rund um die Partie im Fatih-Terim-Stadion.

Nach dem katstrophalen Start mit zwei Niederlagen gegen Braga und Ludogorets platzte für Hoffenheim im Hinspiel gegen Basaksehir endlich der Europa-League-Knoten. Hübner, Amiri und Schulz schossen die TSG zu einem deutlichen 3:1-Erfolg. In der Bundesliga gelang den Kraichgauern dagegen im gesamten Oktober kein Sieg, in der Tabelle wurde man von Rang zwei auf den siebten Platz durchgereicht.

Die Gastgeber reiten in der heimischen Süper Lig dagegen auf einer Welle des Erfolgs. Nach zehn Punkten aus den letzten vier Partien schob sich das Team von Trainer Abdullah Avci bis auf Tabellenplatz zwei nach vorne. Im internationalen Wettbewerb steht Basaksehir dagegen mit dem Rücken zur Wand. Um die Chancen auf das Weiterkommen zu wahren ist ein Heimsieg absolute Pflicht.

Wann ist Anpfiff beim Spiel der TSG gegen Basaksehir?

SpielBasaksehir - TSG Hoffenheim
DatumDonnerstag, 02.11.2017
Uhrzeit19 Uhr

Basaksehir gegen die TSG Hoffenheim im TV und Livestream

Das Spiel der TSG Hoffenheim in Istanbul wird ausschließlich im Pay-TV-Sender Sky und im Livestream von Skygo übertragen.

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland und Österreich
SkySkygo

Gibt es einen Liveticker zum Spiel Basaksehir - Hoffenheim?

Alternativ könnt Ihr das Spiel auch im LIVETICKER verfolgen. Dort hält euch SPOX während der Partie immer auf dem Laufenden.

Verletzte, Flaschen, Fan-Protest: Unruhe in Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim hat einige turbulente Tage hinter sich. Im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach hatten Anhänger der Gäste mit einem beleidigenden Banner gegen den vermeintlichen "Fußballmörder" Dietmar Hopp protestiert. Stadionsprecher Mike Diehl hatte die Urheber noch während der Begegnung zur Rede gestellt, anschließend kündigte der Verein rechtliche Schritte an.

Für einen weiteren Aufreger sorgte TSG-Trainer Julian Nagelsmann, der aus Frust eine Flasche Richtung Tribüne schleuderte und damit einen Zuschauer traf. Nach einer öffentlichen Entschuldigung kam Nagelsmann allerdings ohne eine Strafe durch den DFB davon.

Ohnehin muss sich die TSG aktuell mit wichtigeren Problemen auseinandersetzen. Sowohl im Sturm als auch in der Verteidigung plagen die Kraichgauer Verletzungssorgen. Am Wochenende mussten sowohl Mark Uth als auch Pavel Kaderabek angeschlagen ausgewechselt werden und stehen in Istanbul nicht zur Verfügung.

Adam Szalai und Robert Zulj stiegen nach längeren Pausen zwar wieder ins Training ein, das Spiel bei Basaksehir kommt allerdings auch für sie zu früh. Darüber hinaus muss Nagelsmann wohl auch auf Serge Gnabry, Lukas Rupp und Ermin Bicakcic verzichten.

Die Tabelle der Gruppe C vor dem vierten Spieltag

PlatzMannschaftSpieleToreDifferenzPunkte
1Ludogorez Rasgrad34:137
2Sporting Braga34:406
3TSG 1899 Hoffenheim35:503
4Istanbul Basaksehir FK32:5-31
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung