Alle Infos zur Europa-League-Saison 16/17

SID
Samstag, 27.05.2017 | 17:05 Uhr
Manchester United feiert den Gewinn der Europa League in der Saison 2016/2017
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Manchester United hat die Europa League in der Saison 2016/2017 gewonnen. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho gegen Ajax Amsterdam im schwedischen Solna mit 2:0 durch. Für den englischen Rekordmeister war es der erste Titel in diesem Wettbewerb. Hier gibt es alle wichtigen Infos zur zurückliegenden Saison.

Paul Pogba und der frühere Dortmunder Henrikh Mkhitaryan erzielten die Tore für Manchester United vor 46.961 Zuschauern in der Friends Arena.

Mit dem erstmaligen Gewinn des nach der Champions League zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs traten die Red Devils einem elitären Kreis bei. Als erst fünfter Klub haben die Engländer alle drei Europapokale gewonnen.

Welche Klubs haben alle drei Cups gewonnen?

KlubCL/Landesmeister-CupUEFA Cup/ELPokalsieger-Cup
ManUnited1968, 1999, 200820171991
FC Bayern1974, 1975, 1976, 2001, 201319961967
Juventus Turin1986, 19961977, 1990, 19931984
FC Chelsea201220131971, 1998
Ajax Amsterdam1971, 1972, 1973, 199519921987

Wie war der Weg von Manchester United ins Finale?

United belegte Platz 2 in der Vorrundengruppe A hinter Fenerbahce. 4 Siegen standen 2 Niederlagen gegenüber: 0:1 zum Auftakt bei Feyenoord Rotterdam und 1:2 beim Gruppensieger aus Istanbul. In allen K.o.-Spielen blieb die Mourinho-Mannschaft ungeschlagen. Im Sechzehntelfinale setzte man sich gegen AS St. Etienne 3:0 und 1:0 durch. Danach hieß es gegen FK Rostov 1:1 und 1:0. Im Viertelfinale musste United gegen den RSC Anderlecht zittern: Nach einem 1:1 im Hinspiel fiel die Entscheidung im Rückspiel erst in der Verlängerung: Youngster Marcus Rashford gelang in der 107. Minute der umjubelte Siegtreffer zum 2:1. Im Halbfinale setzte sich der englische Rekordmeister mit 1:0 und 1:1 gegen Celta Vigo durch.

Wie schnitten die deutschen Vertreter ab?

Mit dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 starteten zwei Bundesliga-Vertreter in die Gruppenphase. Schalke errang in der Gruppe I mit fünf Siegen bei nur einer Niederlage den ersten Platz vor FK Krasnodar, RB Salzburg und OGC Nizza. Mainz verpasste hingegen das Weiterkommen in der Gruppe C. Hinter St. Etienne und RSC Anderlecht belegte der FSV nur Rang drei. An der K.o.-Phase nahmen mit Schalke und Champions-League-Absteiger Borussia Mönchengladbach zwei deutsche Mannschaften teil. Beide erreichten das Achtelfinale, wo sich im direkten Duell Schalke nach einem 1:1 im Hinspiel mit einem 2:2 in Gladbach durchsetzte. Im Viertelfinale kam für Königsblau nach hartem Kampf (0:2, 2:3 n.V.) das Aus gegen den späteren Finalisten Ajax Amsterdam.

Wer waren die besten Torjäger der Europa League 16/17?

RangSpielerKlubAnzahl Tore
1Edin DzekoAS Rom8
GiulianoZenit Sankt Petersburg8
3Aritz AdurizAthletic Bilbao7
4Henrikh MkhitaryanManchester United6
Alexandre LacazetteOlympique Lyon6
Kasper DolbergAjax Amsterdam6
7Zlatan IbrahimovicManchester United5
Iago AspasCelta Vigo5
Nikola KalinicAC Florenz5
Lukasz TeodorczykRSC Anderlecht5
Guillaume HoarauYoung Boys Bern5
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung