Fussball

Coke nicht für Europa League nachnominiert

Von SPOX
Montag, 06.02.2017 | 11:37 Uhr
Coke wurde vom FC Schalke 04 nicht für die Europa League nominiert

Coke wird in der laufenden Saison der Europa League nicht mehr für den FC Schalke 04 auf dem Platz stehen. Die Königsblauen haben den Spanier für die K.o.-Phase nicht nachnominiert und setzen stattdessen auf drei andere Akteure.

Der 29-jährige Neuzugang vom FC Sevilla, der nach einem Kreuzbandriss im Sommer die gesamte Hinrunde sowie die Gruppenphase der Europa League verletzungsbedingt verpasst hatte und noch immer an einer Rückkehr auf den Platz arbeitet, hatte bis zuletzt die Hoffnung, zumindest in der K.o.-Phase am Schalker Europa-Traum mitwirken zu können, nicht aufgegeben.

Während der Spanier keine Chance mehr auf einen EL-Einsatz hat, dürfen die Winter-Neuzugänge Holger Badstuber, Daniel Caligiuri und Guido Burgstaller auf einen selbigen hoffen. Alle drei Akteure wurden nachnominiert.

Im Gegenzug wurden die aktuell verliehenen Sidney Sam und Fabian Giefer sowie der von Basaksehir fest verpflichtete Junior Caicara gestrichen. Auch Abdul Rahman Baba ist aufgrund seines Kreuzbandrisses nicht mehr im EL-Kader der Königsblauen zu finden.

Schalke trifft am 16. Februar zunächst auswärts auf PAOK Saloniki. Das Rückspiel vor heimischer Kulisse findet am 22. Februar statt.

Alles zum FC Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung