Fussball

"Die Deutschen dominieren das ganze Spielfeld"

SID
Die Fiorentina blamiert sich gegen Gladbach

Die Fiorentina blamiert sich vor heimischen Publikum und schenkt gegen Borussia Mönchengladbach ein sicher gewonnen geglaubtes Spiel noch aus der Hand. Die italienische Medienlandschaft hat mit den Toskanern kein Erbarmen.

Gazzetta dello Sport: "AC Florenz, ein Debakel! Die Deutschen dominieren das ganze Spielfeld, Florenz hinkt hinterher und begeht eine Reihe individueller und kollektiver Fehler, ohne eine Reaktion zu zeigen. Das ist die Endstation für Trainer Paulo Sousa. Sogar die Tifosi kehren dem Coach den Rücken und kritisieren ihn heftig."

Corriere dello Sport: "Unglaublicher Absturz, eine Mannschaft begeht einen kollektiven Selbstmord, nachdem sie klar in Führung lag. Der AC Florenz verlässt Europa. Nach dem 2:0 bricht die Mannschaft zusammen. Großartige Gladbacher feiern einen verdienten Sieg. Die Florentiner reihen eine Serie beispielloser Fehler aneinander. Die Saison ist zu Ende. Trainer Sousa wird gehen müssen. Ein Abschied ohne Wehmut."

La Repubblica: "Florenz vernichtet sich selbst, so gelingt Borussia Mönchengladbach eine Mission Impossible. Wenn wirklich etwas Wichtiges auf dem Spiel steht, zerschmilzt Sousas Mannschaft gnadenlos. Die Deutschen versenken eine verängstigte und orientierungslose Mannschaft. Eine traurige Saison ist zu Ende. Ab jetzt muss man mit einem neuen Trainer an die Zukunft denken."

Corriere della Sera: "40 Jahre hat Borussia Mönchengladbach nicht mehr in Italien gewonnen. Es hat sich gelohnt, so lange zu warten. Der Erfolg in Florenz ist gegen eine selbstmörderische und unzuverlässige Mannschaft spektakulär, das unermessliche Talent von Bernardeschi nicht genug. Den Toskanern fehlt alles, vor allem aber defensive Organisation und Seele. Jetzt beginnt die neue Phase einer Mannschaft, die ein Debakel ohnegleichen erlitten hat."

La Stampa: "Fiorentina wirft sich weg, und Italien verliert eine weitere Mannschaft in Europa. Die Florentiner wurden Zeuge einer unvergleichlichen Aufholjagd. In 15 Minuten wurde eine wackelige Mannschaft gnadenlos versenkt."

Alle Infos zur Fiorentina

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung