Mittwoch, 19.10.2016

FC Schalke: Verletzungssorgen vor Krasnodar-Spiel

Schalke 04 will "für Breel spielen"

Die schlimme Verletzung von Breel Embolo überschattet bei Schalke 04 das dritte Europa-League-Gruppenspiel bei FK Krasnodar.

Auf die Euphorie folgte der Schock. Nachdem der Star-Neuzugang Breel Embolo beim 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach endlich gezündet hatte, überschattete seine schwere Verletzung in Augsburg alles. Wadenbeinbruch, Syndesmose gerissen, Innenband gerissen - mindestens sechs Monate Pause, dem 22-Millionen-Transfer droht gar das Saisonaus.

Deshalb hat Mannschaftskollege Alessandro Schöpf für das Europa-League-Gruppenspiel beim russischen Vertreter FK Krasnodar (19.00 Uhr im LIVETICKER) eine klare Marschroute ausgegeben: "Wir müssen jetzt für Breel spielen."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Denn die kleine Siegesserie in der Europa League soll auch trotz seines Ausfalls nicht reißen. "Das ist ein schlechter Moment für das Team, aber wir müssen wie Breel jetzt nach vorne schauen", sagte Matija Nastasic, der sich mit langen Verletzungspausen auskennt. Beim Auswärtsspiel in Bremen im August 2015 hatte er sich die Achillessehne gerissen.

Sechs Punkte nach zwei Spielen

Jetzt spricht er Embolo Mut zu: "Meine Verletzung war anders, aber ähnlich, weil ich auch eine große Verletzung hatte. Nach der Operation habe ich mit ihm gesprochen und ihm erklärt, was ihn in nächster Zeit erwartet."

So enttäuschend wie die bisherige Bundesliga-Saison für das Team von Trainer Markus Weinzierl bisher war, so gut stehen die Knappen international da. Sechs Punkte aus zwei Spielen, so viele wie nach sieben Partien in der Liga nicht.

Im Duell gegen Krasnodar gilt es, die Tabellenspitze der Europa League erfolgreich zu verteidigen. "Ich habe einige ihrer Spiele angesehen. Sie haben ein gutes Team und gute individuelle Spieler", sagte Nastasic. In der vergangenen Saison hatte auch Erzrivale Borussia Dortmund mit Krasnodar zu kämpfen - ihr Gastspiel in Russland ging 0:1 verloren.

Huntelaar muss es richten

Durch den Ausfall des jungen Schweizers Embolo rückt nun ein gestandener Niederländer zurück in den Fokus: Der 'Hunter' muss es nun richten. Anders als Embolo gilt Klaas-Jan Huntelaar als der klassische Stürmer, der Bälle abnimmt und im Idealfall verwertet.

Doch das hakt beim Torschützenkönig von 2012 in dieser Saison allerdings noch gewaltig. Nur ein Treffer in sechs Bundesliga-Partien steht zu Buche. Derweil füllt sich das Schalke-Lazarett weiter. Auch Offensivkraft Eric Maxim Choupo-Moting, Nabil Bentaleb, der beim 1:1 in Augsburg den Treffer erzielte, Leon Goretzka und Sead Kolasinac reisten nicht mit nach Russland.

Auch ohne die Stammkräfte tritt die Mannschaft geschlossen auf: Vor dem Abflug stellte der Klub ein Video unter dem Hasthtag #All4Breel (Alle für Breel) auf Twitter ein.

Die gesunden Spieler um Kapitän Benedikt Höwedes, Naldo und Johannes Geis skandierten seinen Namen und Torhüter Ralf Fährmann wendete sich direkt an Embolo: "Wir können das alles gar nicht in Worte fassen. Wir stehen auch in dieser harten Zeit bei dir und du wirst gesund zurückkommen." Das dürfte zumindest für Aufmunterung bei Embolo gesorgt haben.

Alles zur Europa League


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.