Polizei: 30 Festnahmen rund um Finale

EL-Finale: 30 Festnahmen

SID
Donnerstag, 19.05.2016 | 10:17 Uhr
Die Polizei musste die Fans nach dem Spiel auseinander halten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der exzessive Alkoholkonsum besonders englischer Fans und der Schwarzhandel mit Eintrittskarten waren die größten Probleme der Schweizer Polizei rund um das Europa-League-Finale in Basel.

17 Personen "hatten kräftig über den Durst getrunken oder sich bei Stürzen verletzt", teilte die Kantonspolizei am Donnerstagmorgen mit, insgesamt mussten im Krankenhaus 28 leichtere Verletzungen behandelt werden.

30 Personen wurden vor allem rund um das Stadion wegen Ticket- und Warenfälschungen oder Diebstahls festgenommen. Insgesamt hatten rund 20.000 Fans des FC Liverpool und 7000 des FC Sevilla vor dem Spiel in der Stadt gefeiert.

Einziger Zwischenfall im Stadion blieb eine Schlägerei rund eine halbe Stunde vor dem Anpfiff. Die dicht nebeneinander platzierten Fans waren aneinandergeraten, die Polizei brachte die Lage mit einem Großaufgebot schnell unter Kontrolle.

Alles zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung