Fussball

Der Gipfel der Geschmacklosigkeit

Von SPOX
Der FC Liverpool gewann das Hinspiel gegen Manchester United
© getty

Am Donnerstagabend trafen die beiden Erzrivalen FC Liverpool und Manchester United zum ersten Mal in einem europäischen Wettbewerb aufeinander. Die Reds gewannen das prestigeträchtige Duell mit 2:0. Auf den Rängen spielte sich indes Hässliches ab: Die Anhänger der Red Devils schmetterten lauthals Lieder, die auf die Stadion-Katastrophen von Hillsborough und Heysel anspielten.

Die Katastrophen zählen zu den dunkelsten Kapiteln der Liverpooler Geschichte. Im Sheffielder Hillsborough Stadium kamen beim FA-Cup-Halbfinalspiel am 15. April 1989 zwischen Liverpool und Nottingham Forrest 96 Reds-Anhänger aufgrund einer Massenpanik ums Leben, knapp 800 weitere Menschen wurden verletzt. Die Heysel-Stadion-Katastrophe, datiert vom 29. Mai 1985, ereignete sich im Rahmen des Endspiels um den Europapokal der Landesmeister zwischen Liverpool und Juventus Turin im Brüsseler Stadtteil Laeken. 39 Menschen starben damals.

"The Sun hatte Recht, ihr seid Mörder", skandierte am Mittwochabend die Mehrheit des Auswärtsblocks an der Anfield Road und zielte damit auf die Schlagzeile ab, die das englische Blatt nach Hillsborough druckte. Die Sun hatte damals drängelnde Liverpool-Fans für die vielen Opfer verantwortlich gemacht.

Die Schmähgesänge waren nur der jüngste Vorfall einer ganzen Reihe beidseitiger Verachtungsaktionen. Die LFC-Fan-Seite Anfield Wrap nennt die Rivalität der beiden Traditionsvereine "terrace tragedy tennis".

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung