Can über EL-Clash

"Dortmund ist leichter Favorit"

Von SPOX
Dienstag, 29.03.2016 | 09:42 Uhr
Emre Can wechselte 2014 von Bayer Leverkusen zum FC Liverpool
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Emre Can fiebert dem Europa-League-Duell zwischen dem FC Liverpool und Borussia Dortmund entgegen - und sieht die Rollen alles andere als klar verteilt. Für Coach Jürgen Klopp gibt's lobende Worte, Richtung EM hoffnungsvolle Worte.

"Man kann schon sagen, dass der Trainer einen großen Schub bewirkt hat", sagte Can dem Kicker über sein Verhältnis zu Klopp. "Jürgen Klopp hilft mit bei der Weiterentwicklung sehr, er ist ein großartiger Trainer."

Der neue Coach sei "menschlich sehr bodenständig, sucht und hat eine enge Beziehung zu den Spielern. Er spricht fast perfektes Englisch, das hat mich am Anfang sogar ein bisschen gewundert, und er bringt deshalb problemlos rüber, was er von der Mannschaft verlangt."

Die Vorfreude auf das Europa-League-Duell mit Klopps Ex-Klub Borussia Dortmund ist beim Nationalspieler bereits spürbar. Es sei besonders, "weil wir gegen eine deutsche Mannschaft spielen und viele Freunde und Familienangehörige in Dortmund im Stadion sein werden. Es werden hoffentlich zwei großartige Spiele".

Den großen Favoriten sieht Can im BVB aber nicht: "Es kann sein, dass Dortmund als leichter Favorit in die Partie geht. Ich glaube aber, die Chancen stehen 50:50. Wir sind in der Europa League so weit gekommen, jetzt wollen wir den Wettbewerb auch gewinnen."

"Haben gedacht, wir hätten schon gewonnen"

Auch für die jüngste Pleite der DFB-Elf gegen England (2:3) nach einer 2:0-Führung hat Can, der als Außenverteidiger in der Startelf stand, eine Erklärung. "Vielleicht haben wir gedacht, wir hätten das Spiel schon gewonnen. Das darf uns nicht passieren. Das war schon ein Warnschuss für die EM."

Die Endrunde in Frankreich ist selbstredend Cans Ziel, er könne sich trotz zuletzt regelmäßiger Einsatzzeiten aber "nicht sicher sein. Es ist doch nicht überraschend, dass in einer Mannschaft, die gerade Weltmeister wurde, die Qualität sehr groß ist. Ich muss weiter meine Leistung bringen im Verein. Wenn mir das gelingt, bin ich zuversichtlich für die EM". Doch auch eine Olympia-Nominierung mit der U23 wäre für Can kein Beinbruch: "Klar ist es mein erstes Ziel, bei der EM dabei zu sein. Aber Olympische Spiele wären auch etwas Großes."

Emre Can im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung