Bayer träumt vom Wunder

SID
Mittwoch, 16.03.2016 | 10:58 Uhr
Roger Schmidt musste in der Liga zuletzt eine Drei-Spiele-Sperre absitzen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel steht Bayer Leverkusen im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen den FC Villarreal mit dem Rücken zur Wand. Die Werkself glaubt aber fest an den Einzug in die nächste Runde.

Eine schlechte Ausgangsposition, ein halbes Dutzend Verletzte und ein Trainer im Kreuzfeuer der Kritik: Doch trotz der schlechten Vorzeichen träumt Bayer Leverkusen von einem magischen Abend gegen den FC Villarreal, der nach dem 2:0 vergangene Woche im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag (19.00 Uhr im LIVETICKER) bei den Rheinländern klar im Vorteil ist.

"Es ist noch nicht vorbei. Mit dem nötigen Willen und der nötigen Leidenschaft können wir eine Topleistung bringen. Wir müssen aber auch taktisch clever spielen und brauchen eine hohe Effizienz. Dass wir eine gute Leistung und einen großen Europacup-Abend brauchen, ist aber klar. Wir benötigen eine maximal geschlossene Mannschaftsleistung", sagte aber Bayer-Trainer Roger Schmidt kurz vor dem Abschlusstraining, bei dem Spielmacher Hakan Calhanoglu wegen einer Erkältung fehlte. Ob der türkische Nationalspieler gegen Villarreal zum Einsatz kommt, entscheidet sich erst am Spieltag.

Auch Sportchef Rudi Völler glaubt an ein kleines Wunder: "Es wird schwer, aber noch ist nichts verloren. Wenn wir eine absolute Topleistung zeigen, können wir zu Hause das Spiel drehen." Dass Abwehrchef Ömer Toprak, der sich beim 1:0 gegen den Hamburger SV am Sonntag erneut einen Muskelfaserriss zuzog und das Bayer-Lazarett ebenso wie Calhanoglu weiter füllte, sowie Verteidiger Tin Jedvaj gegen die Spanier gesperrt sind, müsse durch Geschlossenheit, Leidenschaft und großen Einsatz kompensiert werden, forderten sowohl Schmidt als auch Völler.

Angstgegner Villarreal

"Wir wollen in der Europa League so weit wie möglich kommen. Wir wissen, dass es schwer wird, aber wir rechnen uns für das Rückspiel eine gute Chance aus", sagte Torjäger Javier "Chicharito" Hernandez. Derweil äußerte sich auch der gegen die Hanseaten überragende Torwart Bernd Leno kämpferisch: "Villarreal mit seiner Betonabwehr ist noch mal ein ganz anderes Kaliber als der HSV. Wir müssen wohl zu null spielen, es wird schwer. Aber wir alle brennen darauf, in der BayArena die Sensation zu schaffen."

Zuversicht schöpft Bayer gegen den Tabellenvierten der Primera Division, der seine Generalprobe 2:4 beim FC Sevilla verlor, auch aus der Geschichte. Denn 3:0-Erfolge im heimischen Stadion gegen ein spanisches Team hat es in Leverkusen bereits dreimal gegeben: im UEFA-Cup-Finale 1988 gegen Espanyol Barcelona sowie in der Champions League gegen Deportivo La Coruna und Real Madrid.

Gegen Villareal schied Bayer allerdings vor fünf Jahren in der Europa League schon einmal aus. Damals gewann das "Gelbe U-Boot" in Leverkusen mit Jupp Heynckes auf der Bank 3:2 und 2:1 in Spanien.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Leverkusen: Leno - Henrichs, Tah, Papadopoulos, Wendell - Kramer (Frey), Ramalho - Bellarabi, Calhanoglu - Hernandez, Kießling. - Trainer: Schmidt

Villarreal: Areola - Gaspar, Bonera, Ruiz, Bailly - Soriano, Pina - Rukavina, Suarez - Lopez, Bakambu. - Trainer: Marcelino

Schiedsrichter: William Collun (Schottland)

Alles zu Bayer Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung