Anderlecht-Anhänger festgenommen

SID
Donnerstag, 25.02.2016 | 17:25 Uhr
Ein Polizist steht in Anderlecht vor der Arena
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach heftigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern von Olympiakos Piräus und RSC Anderlecht in Athen sind vier belgische Fans verletzt und sechs Chaoten festgenommen worden. Das berichtet die griechische Nachrichtenagentur ANA.

Dutzende Anhänger beider Lager hatten sich am Donnerstagvormittag in einer Bar im Stadtteil Gazi gegenseitig mit Stühlen, Flaschen, Bengalos und Feuerlöschern beworfen, bevor die Polizei eingriff. Das Lokal und weitere Läden in der Nähe wurden erheblich beschädigt.

Beim Zwischenrunden-Rückspiel zwischen Olympiakos und Anderlecht am Donnerstag (21.05 Uhr im LIVETICKER) werden etwa 500 RSC-Fans im Karaiskakis-Stadion erwartet. Das erste Duelle hatten die Belgier mit 1:0 für sich entschieden.

Alles zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung