BVB in Porto mit Gündogan

SID
Mittwoch, 24.02.2016 | 19:29 Uhr
Ilkay Gündogan steht dem BVB im Rückspiel wieder zur Verfügung
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund verzichtet im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League beim FC Porto (21.05 Uhr im LIVETICKER) voraussichtlich auf den Einsatz von Roman Weidenfeller.

Der Torwart, der gewöhnlich in den Pokalwettbewerben zwischen den Pfosten steht, leidet noch immer an den Folgen eines Infekts, der ihn bereits im Hinspiel (2:0) zu einer Pause zwang. Trainer Thomas Tuchel setzt daher wohl erneut auf den Schweizer Roman Bürki.

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat seine Viruserkrankung dagegen überstanden, der 25-Jährige kam sowohl im Hinspiel gegen Porto als auch am Sonntag in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen nicht zum Einsatz. Im Abschlusstraining am Mittwochabend wirkte Gündogan mit.

Alles zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung