Fussball

Sieger vor dem Anpfiff

SID
Im Nationalstadion von Warschau fand am 28. Mai das UEFA Europa League Fans' Final statt

44 Fußball-Fans aus ganz Europa spielten am Tag nach dem Europa-League-Finale im Warschauer Stadion ein Match aus: Das Fans' Final. Ein Gewinnspiel bei SPOX hat in Zusammenarbeit mit Sponsor Hankook möglich gemacht, dass auch für zwei Deutsche ein Traum in Erfüllung ging.

Als Heiko Landfried vor einiger Zeit im Internet nach guten Angeboten für neue Winterreifen fahndete, landete er schließlich bei der Webseite von Reifenhersteller Hankook. Dort wurde er auf ein Gewinnspiel aufmerksam, dass SPOX zusammen mit Hankook auf die Beine stellte. Eine Reise für zwei Personen zum Europa-League-Finale nach Warschau - inklusive Flug, Hotel und Teilnahme am Fans' Final.

Spontan drückte er seiner achtjährigen Tochter das Smartphone in die Hand, stellte mit Maske und Perücke eine skurrile Pokalübergabe nach und lud das Video anschließend hoch.

"Mir wurde am Telefon mitgeteilt, dass ich gewonnen habe. Ich war total baff und konnte es nicht glauben. Ich habe dann eine Email-Bestätigung verlangt, um wirklich sicher zu gehen, dass es stimmt", sagt der 45-Jährige und streift sich das Torwarttrikot über.

"Black Hawks" treffen auf "Los Bialy"

Zusammen mit seinem Kumpel Bert Ackermann, den er als zweite Person mit nach Polen nahm, steht Heiko nun in den Katakomben des Warschauer Nationalstadions und blickt um sich. In wenigen Momenten wird das Fans' Final angepfiffen. Insgesamt 44 glückliche Gewinnspielteilnehmer aus ganz Europa haben sich an diesem Donnerstagvormittag eingefunden, um auf dem heiligen Rasen ein Match unter Profibedingungen zu absolvieren.

"Früher war ich eine Kampfsau, ich bin auch heute noch extrem ehrgeizig", sagt Ex-Kicker Heiko wenige Augenblicke, bevor es unter den offiziellen Klängen der UEFA Europa-League-Hymne durch den Spielertunnel ins Stadion geht.

Heiko, der wohl aufgrund seiner Erfahrung die Kapitänsbinde verliehen bekommt, hat sich wie Bert für den Platz zwischen den Pfosten entschieden. Die Handschuhe sitzen fest, das Trikot steckt ordnungsgemäß in der Hose, der Blick konzentriert - die "Black Hawks" getaufte Mannschaft der beiden Jungs aus der Nähe von Frankfurt läuft zusammen mit den "Los Bialy" an der Fans' Final Trophäe Richtung Mittelkreis.

"Der Spaß steht im Vordergrund"

Dort wartet auf beide Teams Überraschungsgast Christian Karembeu, Welt- und Europameister sowie zweimaliger Champions-League-Sieger mit Real Madrid. Shakehands, ein paar Fotos und dann geht es auch schon los.

Während Heiko von Beginn an das Tor hütet und die erste, 30 Minuten andauernde Halbzeit spielen darf, verdingt sich Bert als Fotograf und Filmer. Aus allen möglichen Lagen hält er die Linse drauf. Ein solch einzigartiger Moment muss schließlich für die Ewigkeit festgehalten werden.

Auch wenn Heiko einige starke Paraden auspackt, liegt sein Team zur Pause mit 0:3 zurück. Die "Los Bialy" müssen mit der Kondition etwas weniger als die "Black Hawks" kämpfen, "aber es steht ja auch der Spaß und die großartige Gelegenheit, hier überhaupt einmal spielen zu dürfen, im Vordergrund", wie Heiko betont.

Ihn hat der Ehrgeiz tatsächlich gepackt, im zweiten Abschnitt taucht er plötzlich mit Spielertrikot auf dem Rasen auf. Bert hütet den Kasten, doch nach und nach brechen bei beiden Teams alle Dämme. "Da sieht man erst einmal, wie groß so ein Platz und wie schnell der Rasen sein kann", hört man die Spieler beider Teams sagen.

Überraschungsgast Karembeu übergibt den Pokal

Am Ende steht ein 7:3 für die "Los Bialy" auf der Anzeigetafel. Doch das Ergebnis ist den 44 Jungs vollkommen egal, sie waren schon Sieger vor dem Anpfiff.

Wie groß die Freude und der gegenseitige Respekt sind, zeigt nach Schlusspfiff auch die Tatsache, dass beide Teams jeweils ein Spalier für den Gegner formen und sich gegenseitig abklatschen.

Ausgepumpt, aber mit strahlenden Augen schleppen sich beide Mannschaften Richtung Siegerpodest. Am Vorabend nahm dort noch der FC Sevilla den Pokal entgegen, nun ist eine bunte Delegation europäischer Fußballfans an der Reihe.

Karembeu übergibt den Pott, Konfetti schießt in die Luft, die letzten Erinnerungsfotos werden geschossen.

Heiko und Bert werden die Akkus ihrer Handys und Digitalkameras nach der Rückkehr ins Hotel wohl erst einmal aufladen müssen - so viele Andenken, wie sie von diesem erfolgreichen Nachmittag geschossen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung