Vorschau: EL-Viertelfinale, Hinspiele

Die Zaren zu Gast in Andalusien

Von SPOX
Donnerstag, 16.04.2015 | 13:07 Uhr
Denis Suarez und der FC Sevilla wollen nach Villarreal auch Zenit ausschalten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jetzt zählt's auch in der Europa League. Titelverteidiger FC Sevilla empfängt im Hinspiel Zenit St. Petersburg (ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER). Die Russen setzen auf zwei Stars, wohingegen bei den Spaniern das Kollektiv im Vordergrund steht. Außerdem: Mario Gomez und seine Fiorentina müssen nach Kiew und Dnipro Dnipropetrowsk reist zum FC Brügge.

FC Sevilla - Zenit St. Petersburg (ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER)

Der FC Sevilla tritt bei dem Versuch seinen Titel zu verteidigen gegen einen russischen Vertreter an. Dabei setzte sich der spanische Top-Klub bisher gegen Borussia Mönchengladbach im Sechzehntel- und Villareal im Achtelfinale durch. In vier hart umkämpften Spielen gelangen dem Team von Unai Emery vier Siege. Auch durch den Abgang von Vorjahreskapitän Ivan Rakitic ist kein Bruch im Spiel der Andalusier erkennbar, der abermalige Titelgewinn kann also nur das Ziel sein.

Da möchten die Petersburger natürlich auch ein Wörtchen mitreden. Gegen den PSV und FC Turin wurden drei der vier Spiele bei 6:1 Toren gewonnen. Gegen Sevilla gehen die Russen zwar als Außenseiter in die Partie, haben mit Hulk und Axel Witsel aber zwei Superstars in ihren Reihen, die ein Spiel jederzeit entscheiden können.

Dynamo Kiew - AC Florenz (ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER)

Dynamo Kiew bestritt im Sechzehntel- und im Achtelfinale die erste Partie jeweils auswärts. Beide Spiele gegen Guingamp und Everton wurden verloren. Bekanntlichermaßen sind die Ukrainern also alles andere als auswärtsstark. Daheim ist die Mannschaft von Sergej Rebrow aber eine Macht. In den beiden Spielen der K.o.-Phase schossen sie ganze acht Tore. Und genau auf diese Heimstärke vertrauen die Spieler um den Österreicher Aleksandar Dragovic: "Zu Hause sind wir dank der Fans eine Macht, wir müssen uns ganz einfach eine gute Ausgangsposition verschaffen."

Die Europa Legaue geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Dass das gerade gegen die Fiorentina besonders schwer wird, ist den Gastgebern jedoch klar: "Florenz ist sehr spielstark und hat Top-Leute in seinen Reihen, es wird eine extrem schwere Aufgabe und tolle Herausforderung zugleich", beschreibt Dragovic den Gegner. Der AC hat sich auf dem Weg ins Viertelfinale gegen die Hotspurs und den AS Rom durchgesetzt. Gegen Tottenham schoss auch Mario Gomez sein erstes Tor in der diesjährigen Europa League-Saison, gegen Kiew sollen weitere Treffer folgen. Am Wochenende wurde er daher in der Liga geschont.

FC Brügge - Dnipro Dnipropetrovsk (ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER)

Souveräner als der FC Brügge kann man eigentlich nicht ins Viertelfinale einziehen. Erst wurde Aalborg mit 6:1 deutlich rausgeschossen, dann musste der ausgeschiedene Champions League-Teilnehmer Besiktas im Achtelfinale dran glauben. Auch dort ließ Brügge dem Gegner nicht den Hauch einer Chance, gewann beide Spiele bei einem Torverhältnis von 5:2.

Keine guten Aussichten also für die Jungs aus Dnipropetrovsk. Besonders weil die Ukrainer erst ganz knapp in der Verlängerung gegen Ajax Amsterdam weiterkamen. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Miron Markevich zwar durch, verlor das Rückspiel nach Verlängerung aber mit 2:1 und zog nur aufgrund des 1:0-Hinspiel-Erfolgs in die Runde der letzten Acht ein.

Die Viertelfinals der Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung