Erneute UEFA-Strafe für Kiew

Teilausschluss der Fans gegen Florenz

SID
Freitag, 27.03.2015 | 18:40 Uhr
Das Dynamo-Stadion in Kiew
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Europäische Fußball-Union UEFA hat Dynamo Kiew erneut mit einem Teilausschluss der Zuschauer bestraft. Rassistisches Verhalten der Anhänger, Abbrennen von Pyrotechnik sowie Verstöße gegen Sicherheitsbestimmungen im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen den FC Everton (5:2) führten dazu.

Im Viertelfinal-Hinspiel gegen den AC Florenz (16. April) mit dem deutschen Nationalspieler Mario Gomez müssen einige Blöcke des Olympiastadions geschlossen bleiben. Zudem wurde gegen den ukrainischen Top-Klub eine Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro verhängt.

Bereits gegen Everton war ein Teil des Stadions für Zuschauer gesperrt gewesen, nachdem beim 3:1 im Zwischenrundenrückspiel am 26. Februar gegen den französischen Vertreter EA Guingamp 300 Dynamo-Anhänger in den Innenraum gestürmt waren.

Dynamo Kiew im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung