Fussball

Polizei-Großaufgebot in Florenz

SID
Das Hinspiel zwischen Florenz und Tottenham endete 1:1
© getty

Die Stadt Florenz reagiert mit einem Polizei-Großaufgebot auf die jüngsten Ausschreitungen rund um das Europa-League-Spiel zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam (1:1).

Rund 1300 Polizisten werden beim Europa-League-Spiel zwischen dem AC Florenz mit Nationalspieler Mario Gomez und dem englischen Premiere-League-Klub Tottenham Hotspur im Einsatz sein. Am Donnerstag werden 2500 englische Fans in der Toskana erwartet.

Die Europa League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

In Rom waren bei Krawallen am vergangenen Donnerstag nach offiziellen Angaben 28 Feyenoord-Hooligans festgenommen worden. 13 italienische Polizisten und fünf Niederländer wurden verletzt.

Klick hier für die neuesten News zur UEFA Europa League!

Alle Infos zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung