Chaos in der Ukraine

Kiews Heimspiel findet in Zypern statt

SID
Mittwoch, 19.02.2014 | 16:35 Uhr
Auf dem Majdan in Kiew regiert zurzeit das Chaos
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Wegen der Unruhen und den zahlreichen Todesopfern in der Ukraine wird die Europa-League-Partie zwischen Dynamo Kiew und dem FC Valencia in Nikosia, der Hauptstadt Zyperns, stattfinden.

Dies entschied die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Mittwoch. Ferner ist die Austragung der für Donnerstagabend geplanten Heimspiele von Dnjepr Dnjepropetrowsk (gegen Tottenham Hotspur) sowie Tschernomorez Odessa (gegen Olympique Lyon) offenbar stark gefährdet.

Am Mittwoch hatte der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch den Donnerstag zum landesweiten Tag der Trauer für die Opfer der Straßenschlachten in Kiew erklärt. Zum Gedenken an die mindestens 25 Toten sollen neben Sportveranstaltungen auch Konzerte abgesagt werden. Bei den Kämpfen waren zudem mehr als 1000 Menschen verletzt worden.

Alles zur Europa League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung