VfB spielt vor fast leeren Rängen

Stuttgart bleibt auf Eintrittskarten sitzen

SID
Dienstag, 18.09.2012 | 14:46 Uhr
So könnte es am Donnerstag in der Mercedes-Benz-Arena aussehen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bundesligist VfB Stuttgart droht ein Europa-League-Spiel vor fast leeren Rängen. Für die Heimpartie am Donnerstag (18.45 Uhr im LIVE-TICKER) gegen den rumänischen Tabellenführer Steaua Bukarest sind bislang nur rund 10.000 Eintrittskarten verkauft worden.

Das bestätigte ein VfB-Sprecher der Nachrichtenagentur dapd auf Nachfrage. Insgesamt bietet das Stuttgarter Stadion Platz für 60.000 Zuschauer.

Damit könnten beim Auftakt der Gruppe E fünf von sechs Plätzen verwaist bleiben.

Manager Fredi Bobic hofft allerdings noch auf einen starken Zulauf an der Abendkasse. "Es wäre schön, wenn mindestens 20.000 da wären", sagte er der Onlineausgabe der "Bild".

Der Spielplan der Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung